Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Thema des Tages Nur die ganz Harten und zwei Nixen kommen zum Anschwimmen
Thema Specials Thema des Tages Nur die ganz Harten und zwei Nixen kommen zum Anschwimmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 09.05.2019
Lisa Bremer und Lilly Ahrens treffen sich mit ihrer Gruppe einmal in der Woche zum Nixenschwimmen. Quelle: Fotos: CH
Anzeige
Hardegsen

Kurz nach 15 Uhr kam Harald Biermann mit einem großen Paket in die Schwimmmeisterkabine. Er hatte ein Uhr dabei, 50 Zentimeter im Durchmesser. Die muss jetzt angebaut werden, erklärt das Fördervereinsmitglied. Eine größere Uhr war ein Wunsch des Fördervereins.

Der hatte zur Eröffnung am Freitag ein Kuchenbuffet aufgebaut. Dazu gab es Eierlikör mit Sahnehäubchen und Limoncello. Bürgermeister Michael Kaiser (parteilos) lieferte die Worte zur Eröffnung. Das Bad befinde sich in einem hervorragenden Zustand. Es sei sehr gepflegt – Dank des Fördervereins. Das sei „ein riesen Stück Arbeit jedes Jahr“. Die allerdings zahle sich auch aus. Mit etwa 36500 Besuchern sei das Freibad in Hardegsen „Kreismeister“ im Landkreis Northeim.

Anzeige

Sehr frühzeitig fertig geworden

Hans-Joachim Erkert, Vorsitzender des Fördervereins, erklärt, dass das Bad in diesem Jahr sehr frühzeitig fertig geworden sei. Und: „Es hat sehr viel Spaß gemacht.“

Ekkehard Hunfeld im Gespräch mit Bürgermeister Michael Kaiser (re.). Quelle: Hinzmann

Eigentlich stand noch die Badtaufe auf dem Eröffnungsprogramm. Die allerdings musste verschoben werden auf das Sommerfest am 27. Juli. Die Vorbereitungen waren zwischen den Verantwortlichen versackt. Immerhin ist der neue Name schon klar: Burgbad Hardegsen soll es heißen, obwohl laut Erkert viele den Namen Eselsbad favorisiert hatten.

Vier Badbesucher im Wasser

Tatsächlich trauten sich vier Badbesucher ins Wasser, alles Gewohnheitsschwimmer. Klaus Rutner aus Asche gehörte zu den ersten. Furchtlos und ohne mit der Wimper zu zucken ging auch Winnie Thielbeer aus Asche in das 50-Meter-Becken. Sie zieht die ganze Saison über ihre Bahnen – vor der Arbeit. Dieter Stange aus Hardegsen und Ekkehard Hunfeld aus Northeim vervollständigten das Quartett, das keine Sekunde zögerte beim Einstieg. Hunfeld erklärte schwimmend, dass er natürlich auch das Northeimer Freibad besuche, allerdings gerne auch nach Hardegsen komme. „Das ist ein tolles Bad, super gepflegt.“

Anschwimmen im Freibad Hardegsen: Winnie Thielbeer und Ekkehard Hunfeld Quelle: Hinzmann

Nie sei in Hardegsen eine Diskussion über den Fortbestand des Freibades aufgekommen, erklärte Bürgermeister Kaiser. Im vergangenen Jahr, dem Jahr des 90-jährigen Bestehens, hätten sie sogar deutlich investiert. 120000 Euro hätten ein Planschbecken und ein Spielbereich gekostet.

Zum Schluss dann posierten sogar zwei Meerjungfrauen am Beckenrand. Lisa Bremer und Lilly Ahrens gehören zu einer Gruppe, die sich wöchentlich zum Nixenschwimmen trifft, eine Disziplin, an der schon gestandene Männer gescheitert sind, wie Erkert schmunzelnd erzählt.

Schwimmen für Hartgesottene

Im Verlauf des Wochenendes trauten sich dann doch noch ein paar mehr Gäste ins Wasser. Etwa 40, schätzt Erker. Die Hardegsener seien es gewohnt, dass das Freibad als eines der Ersten öffnet. Doch an diesem Wochenende herrschte noch kein normaler Badebetrieb. „Jetzt gehen die Hartnäckigen, da geht keiner so just for fun rein“, sagt Erkert lachend. Unter den Besuchern war auch eine Frau, die jedes Jahr vom ersten bis zum letzten Tag der Saison käme, „egal, wie viel Grad es draußen hat“. Das Kinderbecken, das im vergangenen Jahr in Betrieb genommen wurde, laufe mittlerweile störungsfrei. Dorthin wird auch als erstes das warme Wasser, das von der Solaranlage erhitzt wird, hingeleitet. Etwa 26 bis 28 Grad Wassertemperatur kann im Kinderbecken erreicht werden. An diesem Wochenende blieb es allerdings leer.

Ab Dienstag täglich geöffnet

Deutlich kühler ist das Wasser im großen Becken – etwa 17 Grad seien es am Sonntag gewesen, sagt Erkert. Im vergangenen Jahr hätte das Freibad um die gleiche Zeit bereits 200 Besucher verzeichnet. „Es läuft schon schwer an“, war dann auch Erkerts Fazit des ersten Saisonwochenendes. Er ist aber zuversichtlich, dass bald mehr Betrieb herrschen wird. „Wir schaffen das, wir haben ja keine Vorgaben, die wir erfüllen müssen.“

Ab Dienstag, 7. Mai ist das Freibad in Hardegsen täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet, bei sommerlichen Temperaturen eine Stunde länger. Informationen über verlängerte Öffnungszeiten werden durch einen Aufsteller am Freibad (Eselfigur) bekannt gegeben. Sie können zudem den aktuellen Veröffentlichungen auf hardegsen.de entnommen werden.

Start in die Freibadsaison in Göttingen und der Region

Auch der Saisonstart der Freibäder in Göttingen und der Region steht kurz bevor. In der ersten Maihälfte werden mit hoher Wahrscheinlichkeit das Naturerlebnisbad Grone, das Freibad Brauweg und das Weender Freibad öffnen. Einen genauen Zeitpunkt hat das Freibad Rosdorf bekannt gegeben: Hier ist die Eröffnung bereits für Montag, 6. Mai, geplant.

Das Freibad Ratsburgbad Reyershausen öffnet am 12. Mai. Quelle: Bänsch

Am Sonntag, 12. Mai, beginnt der Sommer im Ratsburgbad Reyershausen und im Freibad Hattorf. Im Ratsburgbad ist am Sonntag, 2. Juni, um 17 Uhr das 6. Bovender Spendenschwimmen geplant. Die eingenommenen Spendengelder kommen der Pfadfindergruppe „Stamm Ordensritter" aus Bovenden und dem Regenbogen-Gesprächskreis Göttingen für trauernde Eltern zugute.

Duderstadt öffnet am 13. Mai

Die Saison wird im Freibad Duderstadt am Montag, 13. Mai, eingeleitet. Dauerkarten für das Erlebnisbad Dransfeld können im Vorverkauf vor Ort am Mittwoch, 8. Mai, und Donnerstag, 9. Mai, zwischen 15 und 18 Uhr erworben werden. Die Eröffnung wird am Sonnabend, 18. Mai, sein.

In Duderstadt geht es am 13. Mai los. Quelle: Eichner-Ramm

Am Freitag, 24. Mai, startet auch das Waldschwimmbad Reiffenhausen in die Saison. Ab 16 Uhr erhalten die Badegäste freien Eintritt und die Möglichkeit, Dauerkarten zu kaufen. Schlusslicht ist das Waldschwimmbad Settmarshausen, das erst am Sonnabend, 15. Juni, öffnet.

Die Eröffnung der Badesaison im Mai ist außerdem geplant vom Aloha Aqua-Land Osterode am Harz, dem Freibad Hochbad Hann. Münden und vom Freibad Holungen.

Saisonstarts im Überblick

Naturerlebnisbad Grone: erste Maihälfte

Freibad Brauweg: erste Maihälfte

Weender Freibad: erste Maihälfte

Freibad Rosdorf: 6. Mai

Ratsburgbad Reyershausen: 12. Mai

Freibad Duderstadt: 13. Mai

Erlebnisbad Dransfeld: 18. Mai

Waldschwimmbad Settmarshausen: 15. Juni

Aloha Aqua-Land Osterode am Harz: Mai

Freibad Hochbad Hann. Münden: Mai

Waldschwimmbad Reiffenhausen: 24. Mai ab 16 Uhr

Freibad Hardegsen: 4. Mai 15 Uhr

Freibad Hattorf: 12. Mai

Freibad Holungen: Mitte Mai

Alle Angaben sind ohne Gewähr

Von Peter Krüger-Lenz, Nora Garben und Lisa Hausmann