Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Thema des Tages Spürhunde mit Fokus: Das sind die angehenden Mantrailer in Göttingen
Thema Specials Thema des Tages Spürhunde mit Fokus: Das sind die angehenden Mantrailer in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:53 11.12.2019
Udo Wichmann und Hündin Keyla auf die Suche nach der „versteckten“ Person. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Göttingen

Noch existiert die Mantrailer-Staffel des Allgemeinen Rettungsverbands (ARV) Niedersachsen-Süd in Göttingen nur als Idee – denn noch ist kein Hund fertig ausgebildet. Fünf Tiere trainieren gegenwärtig zusammen, um Mantrailer zu werden. Sie bilden eine bunte Truppe – und haben bestimmte Fähigkeiten und Eigenschaften, die sie für die Ausbildung geeignet machen.

Was Mantrailer auszeichnet

„In der Theorie kann jeder Hund Mantrailer werden“, sagt Markus Kaczmarek, Vorsitzender des ARV Niedersachsen-Süd. Aber: „Das sieht in der Praxis anders aus.“ Nicht jede Hunderasse sei dafür geeignet, für die Suche nach Menschen ausgebildet zu werden. Das hänge mit den körperlichen Merkmalen und Fähigkeiten zu tun, die von Rasse zu Rasse unterschiedlich seien. Außerdem spielten individuelle Eigenschaften des Hundes eine Rolle.

Es gebe Rassen, die besonders gern „mit der Nase arbeiten“, sagt Kaczmarek – Schäferhunde hätten zum Beispiel 220 Millionen Riechzellen, fast doppelt so viele wie andere Hundearten, wie etwa Dackel. Zum Vergleich: Der Mensch besitzt etwa fünf Millionen Riechzellen. Hunderassen wie Mops und Bulldogge, die aufgrund ihrer Überzüchtung oft ohnehin Atemprobleme hätten, seien als Mantrailer wenig geeignet.

Wichtig für einen Mantrailer sei auch die „Belohnbarkeit“, sagt Kaczmarek. Denn die Suche nach einem Menschen sei für die Hunde ein Spiel – für dessen erfolgreiche Beendung die Tiere belohnt werden wollten. Das kann von Tier zu Tier ganz unterschiedlich aussehen: Udo Wichmanns Hündin Keyla freut sich über nichts mehr als über eine leckere Bacon-Paste aus der Tube. Andere Hunde wollten zur Belohnung ihr Lieblingsspielzeug bekommen, sagt Wichmann.

Keylas Probeeinsatz auf der Suche nach Carolin Wichmann zeigt weitere Fähigkeiten, die ein Mantrailer haben muss: Er darf sich etwa auch in Menschenmengen oder dort, wo es viele fremde Gerüche gibt, nicht ablenken lassen. „Wenn ein Mantrailer im Arbeitsmodus ist, ist er im Tunnel“, sagt Wichmann. Pfeifende oder den Hund anders lockende Menschen dürften keine Ablenkung für das Tier sein, ebenso wenig vielfältige Gerüche, wie etwa auf einem Weihnachtsmarkt.

Bei allen Voraussetzungen: „Es gibt kein grundsätzliches K.O.-Kriterium, warum ein Hund kein Mantrailer werden kann“, sagt Kaczmarek. Jeder, der eine sinnvolle Beschäftigung für sich und seinen Hund suche, könne es ausprobieren – nicht nur der ARV bietet die Möglichkeit zum Training an, sondern auch viele Hundeschulen.

Mehr lesen: ARV gründet Mantrailer-Staffel in Göttingen

Eine bunte Truppe

In Göttingen trainieren derzeit fünf Hunde, um Mantrailer zu werden. Am weitesten in ihrer Ausbildung sind Hündin Keyla, ein knapp drei Jahre alter Irish Terrier, und Timmy, ein acht Jahre alter Kleiner-Münsterländer-Mix. Beide gehören Udo und Carolin Wichmann. Timmys fortgeschrittenes Alter ist kein Ausschlusskriterium – auch in dieser Hinsicht könne potentiell jeder Hund Mantrailer werden, sagt Udo Wichmann.

Keyla und Timmy seien zwei sehr unterschiedliche Charaktere, sagt Wichmann. Das zeige, wie vielfältig die Hunde sein können, die Mantrailer werden. Die beiden sollen im kommenden Jahr ihre Prüfungen beim ARV und bei der Polizei ablegen. Dann wären sie die ersten geprüften Mantrailer der neuen Göttinger Staffel.

Drei weitere Hunde trainieren zusammen mit Keyla und Timmy: Der neueste Zugang der Gruppe ist Rüde Bonty, der die ersten beiden Jahre seines Lebens als Hund von Schaustellern auf Rummeln zuhause war. Terrier-Mix Lucy ist die einzige in der Gruppe, die bereits ausgebildeter Spürhund ist – sie wurde als Flächenspurhund geprüft. Ihre Mantrailer-Ausbildung sei mehr Schulung als Umschulung, sagt Wichmann – wenn sie eine Spur finde, die in schwieriges Gelände führe, könne sie die Suche selbst fortsetzen. Komplettiert wird das Quintett durch den Rüden Flynn, ein Basset, ebenfalls knapp drei Jahre und am selben Tag wie Keyla geboren.

ARV existiert seit über 45 Jahren

Der Allgemeine Rettungsverband (ARV) ist eine Vereinigung gemeinnütziger Hilfsorganisationen der freien Wohlfahrtspflege und der Notfallhilfe in Deutschland. Die meisten Menschen im ARV engagierten sich ehrenamtlich, sagt der Vorsitzende des ARV Niedersachsen-Süd, Markus Kaczmarek. Der ARV wurde 1973 als „Allgemeiner Rettungsverein, Zentralverein für die BRD“ gegründet und später in „Allgemeiner Rettungsverband Deutschland“ umgetauft. Seit 1978 heißt der ARV-Dachverband „Bundesverband der Allgemeinen Rettungsverbände Deutschlands“. Die Arbeitsgemeinschaft der Hilfsorganisationen zeichnet sich nach Angaben des ARV durch die gleichen satzungsgemäßen Zielsetzungen der Teilorganisationen aus – gleichwohl nicht alle Organisationen mit „ARV“ im Namen auch zum Dachverband gehören. Aktionen wie die Gründung einer Mantrailer-Staffel, so wie sie nun für Göttingen geplant ist, seien nicht zuletzt auch eine Werbung für den ARV, sagt Kaczmarek.

Von Tammo Kohlwes

Vermisste anhand ihres Geruchs aufspüren: Das ist die Spezialität von Spürhunden. Besonders für diese Aufgabe geeignet sind sogenannte Mantrailer. Der Allgemeine Rettungsverband (ARV) gründet deshalb eine neue Staffel in Göttingen – so soll sie arbeiten.

11.12.2019

Immer mehr Gasthäuser und Kneipen auf dem Land machen dicht. Auch die Region Göttingen erlebt ein fortwährendes Gasthofsterben. Ursache ist „ein ganzer Strauß Probleme“, sagt der Dehoga-Vorsitzende Olaf Feuerstein im Interview mit dem Tageblatt.

11.12.2019

Es sind Geschichte wie das Drama ums Hochwasser und 250 fertige Rouladen, die dieses Haus geprägt haben – und die Menschen, die Jahrzehnte hier gearbeitet haben. Jetzt ist Schluss. Das Landgasthaus „Jünemann“ in Landolfshausen schließt (fast). Ein Rückblick.   

10.12.2019