Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Wätzolds Woche Kolumne: Die Samariter kommen
Thema Specials Wätzolds Woche Kolumne: Die Samariter kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:30 17.01.2020
Das Holiday Inn Express zwei Wochen vor der geplanten Eröffnung. Foto: Außenansicht. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Göttingen

Am Mittwoch hatte ich nach der Lektüre des Tageblatts fast Tränen in den Augen, als ich las, dass das Hotel „Holiday Inn Express“, das zum Februar in Göttingen eröffnet, „das Frühstück an die Gäste verschenkt“. Der einzige Verzicht für die Gäste besteht darin, dass es kaum Servicepersonal gibt, man sich also selbst bedienen muss und nichts Warmes angeboten wird, außer „Kocheier“. Dennoch: Was für eine großzügige Geste!

Lars Wätzold Quelle: Christina Hinzmann

Doch schon nach kurzem Nachdenken stutzte ich und fragte mich, wie das in der Praxis dann wohl aussieht. Wenn ich mir über ein Internetportal ein Hotel buche, steht beim Preis ja entweder „inklusive Frühstück“, oder „exklusive Frühstück“ und daneben ist der zusätzliche Preis für die wichtigste Mahlzeit des Tages angegeben. Wie macht das dann aber das „Holiday Inn Express“? Steht dann da etwa „Frühstück gibts geschenkt“?

Wer ist denn nun der Beschenkte?

Je länger ich nachdachte, desto verwirrter wurde ich. Könnte es vielleicht sogar sein, dass der einzige Beschenkte am Ende das Hotel selbst ist? Außerdem wird berichtet, dass das Hotel rund um die Uhr „Pizzasnacks“ an der Rezeption anbietet. Es wird aber nicht erwähnt, ob es sich dabei um ein (geschenktes) Frühstück für Langschläfer und Jetlag-Geplagte handelt, oder um eine kostenpflichtige Zusatzleistung. Ich glaube, ich ruf einfach mal im Februar im „Holiday Inn Express“ an und erkundige mich diesbezüglich. Und bei der Gelegenheit frage ich auch gleich nach, ob man auch als Außenstehender zum Frühstück kommen kann, also wenn man gar kein Hotelgast ist; schließlich ist das ja in vielen Häusern üblich. Das wäre doch die Gelegenheit, die Schwiegereltern mal einzuladen.

Sie erreichen den Autor per E-Mail an: redaktion@goettinger-tageblatt.de

Von Lars Wätzold

Tageblatt-Kolumnist Lars Wätzold hat den Neujahrsempfang der Stadt Göttingen besucht. Dabei erkennt er Gemeinsamkeiten zwischen dem Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler und Fidel Castro.

13.01.2020

Das neue Jahrzehnt hat begonnen – höchste Zeit für gute Vorsätze, findet Tageblatt-Kolumnist Lars Wätzold. Die Nutzung von E-Rollern steht auch auf seiner Liste.

04.01.2020

Göttingen, die „Best Christmas City“? Der Göttinger Weihnachtsmarkt hat schon seine Besonderheiten, findet Tageblatt-Kolumnist Lars Wätzold.

21.12.2019