Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

„Forschungsorientiertes Lehren und Lernen“

Koalitionen, Geschlechter und Planetenbewegungen: Bachelorstudierende der Uni Göttingen stellen erste eigene Forschungsergebnisse vor

Sie haben im vergangenen Jahr im Zuge des FoLL-Projektes auf dem Gebiet der Archäologie geforscht: (v.l.) Belanna Lange, Konstantin Schwenke, Maja Leone, Max Maletzki

Sie haben im vergangenen Jahr im Zuge des FoLL-Projektes auf dem Gebiet der Archäologie geforscht: (v.l.) Belanna Lange, Konstantin Schwenke, Maja Leone, Max Maletzki

Göttingen. Das Programm „Forschungsorientiertes Lehren und Lernen“ (FoLL) der Georg-August-Universität Göttingen bietet Bachelorstudierenden die Möglichkeit, bereits früh in ihrem Studium erste Erfahrungen im Bereich der Forschung zu sammeln. Fünf an dem Programm teilnehmende Teams aus unterschiedlichen Fachrichtungen präsentieren nun mit kurzen Vorträgen ihre Ergebnisse am Göttinger Wilhelmsplatz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Teams beschäftigten sich mit einer weiten Bandbreite an Themen. So untersuchte eine Gruppe Sozialwissenschaftler die Koalitionsverhandlungen in der Bundesrepublik und simulierten diese mit Hilfe eines Planspiels. Ein Forschungsteam der philosophischen Fakultät ging der Frage nach: „Was zählt im Deutschen wirklich, das grammatische oder das biologische Geschlecht?“, während Physik-Studierende die eigenen Vorhersagen von Planetenbewegungen mit denen des berühmten Astronomen Johannes Kepler verglichen.

Lesen Sie auch

Das FoLL-Programm bietet Studierenden der Universität Göttingen die Möglichkeit, in teilweise interdisziplinären Teams zusammenzuarbeiten und dabei von Lehrenden begleitet zu werden. Die Präsentationen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer finden am Donnerstag, 19. Mai, im Adam-von-Trott-Saal der Alten Mensa am Wilhelmsplatz statt. Weitere Informationen und der Link zur Anmeldung sind zu finden unter unigoettingen.de/forschendeslernen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Fabian Thiele

Mehr aus Campus

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.