Numerus Clausus

Bremen und Niedersachsen: Hohe Anzahl an zulassungsbeschränkten Studiengängen

In Bremen und Berlin geht die Anzahl an zulassungsbeschränkten Studiengängen zurück.

In Bremen und Berlin geht die Anzahl an zulassungsbeschränkten Studiengängen zurück.

Hannover. Wer in Niedersachsen oder Bremen studieren will, braucht in vielen Fällen ein gutes Abitur, um einen Studienplatz zu bekommen. In beiden Bundesländern liegt die Anzahl der zulassungsbeschränkten Studiengänge im Wintersemester 2022/23 über dem Bundesdurchschnitt, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) hervorgeht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Demnach haben etwa die Hälfte aller Studiengänge in Bremen und Niedersachsen einen sogenannten Numerus Clausus (NC). Dieser regelt, wie viele Studierende in einem Semester angenommen werden können und welche Zugangsvoraussetzungen sie erfüllen müssen. In Thüringen ist nur etwa jeder fünfte Studiengang zugangsbeschränkt. Am höchsten ist die NC-Quote in Hamburg (65 Prozent).

Bremen und Berlin: Weniger Studiengänge mit Zulassungsbeschränkung

Bundesweit bleibt der Anteil an zulassungsbeschränkten Studiengängen im Wintersemester 2022/2023 mit 39,7 Prozent stabil (Vorjahr: 40,1 Prozent). Wie die Studie zeigt, sind länderübergreifend rund die Hälfte der Rechts-, Wirtschafts-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften an einen NC gebunden. In den Fächern der Sprach- und Kulturwissenschaften ist es nur jeder vierte Studiengang.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bremen verzeichnet der Studie zufolge trotz des überdurchschnittlich hohen Werts, gemeinsam mit Berlin, den stärksten Rückgang der Quote um jeweils 4,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dennoch bleibt die Zahl der NC-beschränkten Studiengänge besonders in den Stadtstaaten hoch. An den niedersächsischen Hochschulen mussten sich Studienbewerberinnen und -bewerber besonders in Göttingen und Osnabrück anstrengen, denn an diesen Standorten haben mehr als die Hälfte aller Studiengänge einen NC.

Von RND/dpa

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken