Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Camerata Medica

Jubiläumskonzert zum zehnjährigen Bestehen in Göttingen

Alon Sariel 2016 im Graf Isang.

Alon Sariel 2016 im Graf Isang.

Göttingen.Die Camerata Medica ist ein Sinfonieorchester mit fast ausnahmslos Amateurmusiker. Mitglieder sind Studierende der Medizin und Zahnmedizin, Ärzte aus Klinik und dem niedergelassenen Bereich sowie Mitarbeiter medizinischer Berufe. Gegründet wurde die Camerata Medica Göttingen nach eigenen Angaben im Mai 2008 von dem damaligen Medizinstudenten Christopher Spering.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf dem Programm des Mediziner-Orchesters stehen Ungarischer Tanz No. 5 von Johannes Brahms, von Giovanni Hoffmann das Konzert für Mandoline und Orchester D-Dur mit dem Solisten Sariel (Mandoline), Pomp and Circumstance March No.1 von Edward Elgar sowie Sinfonie Nr. 4 d-moll op.120 von Robert Schumann. Die Camerata Medica spielt unter der künstlerischen Leitung von Maximilian Guth, teilt die Universität mit.

Gefragter Mandolinist

Sariel ist nach Angaben der Uni ein international gefragter Mandolinist und Lautinist und Dirigent. Zudem sei der Musiker als Solist im Mandolinenkonzert von Giovanni Hoffmann zu hören. Shintaro war von Juli 2013 bis Juni 2015 Dirigent der Camerata Medica und leitet heute die Neuen Philharmoniker Hannover, ein Orchester mit Studierenden der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Im Februar 2013 assistierte der Violinist beim Opernprojekt der Tokio Nikkikai Opera Foundation und im März 2014 bei der hundertjährigen Jubiläumswelt-Tournee der Tokio Philharmoniker.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Jubiläumskonzert in der Aula der Universität, Am Wilhelmsplatz 1, ist öffentlich. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Die Karten ab fünf Euro sind erhältlich bei nota bene, Burgstraße 33 in Göttingen, und im Universitätsklinikum im Bereich der Mensa jeweils am 27.,28., und 29. Juni von 11.30 bis 13.30 Uhr sowie Restkarten an der Abendkasse.

Weitere Informationen online.

Von Madita Eggers

Mehr aus Beruf & Bildung regional

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.