Menü
Anmelden
Wetter wolkig
15°/ 1° wolkig
Thema Archäologie

Archäologie

Anzeige

Alle Artikel zu Archäologie

Ein altes Geheimnis der Stadtgeschichte im ostfriesischen Leer scheint gelüftet: Archäologen haben dort auf dem Klinikgelände Gebrauchsgegenstände aus dem Spätmittelalter gefunden. Sie vermuten auf dem Areal den Standort der Fockenburg des legendären Ostfriesenhäuptlings Focko Ukena.

10.03.2017
Göttingen

Göttinger Nacht des Wissens - Projekte aus Wissenschaft und Lehre

Von A bis Z - von Archäologie bis Zoologie - hat das Programm der dritten Nacht des Wissens in Göttingen viel zu bieten. Am Sonnabend, 21. Januar, sind von 17 bis 24 Uhr an 25 verschiedenen Orten 320 Veranstaltungen von der Universität Göttingen und vielen Forschungsinstituten geplant.

Angela Brünjes 14.01.2017

"Bernie" heißt sie, die einzige deutsche Moorleiche aus dem frühen Mittelalter. Forscher haben ihr endlich ein Gesicht gegeben. Das Modell wurde am Freitag im Ostfriesischen Landesmuseum Emden vorgestellt. Die Rekonstruktion stand unter schwierigen Voraussetzungen.

27.11.2015

Das Großprojekt 380 Kilovolt-Höchstspannungsleitung Wahle - Mecklar beschäftigt am Montag, 22. Juni, den Wirtschaftsausschuss des Landkreises Göttingen. Aus der Sicht der Kreisverwaltung sind die meisten Problempunkte ausgeräumt, zeigt ein Blick auf die Stellungnahme des Landkreises im Planfeststellungsverfahren.

25.06.2015

Die  Entstehung des alten Israels ist ein Forschungsthema von Prof. Israel Finkelstein. Der Archäologe von der Universität Tel Aviv (Israel) vergleicht am Dienstag, 24. März, neue archäologische Ergebnisse  mit biblischen Erzählungen.

23.03.2015

Im Jahr 1693 wurde in der Marktstraße das Gasthaus Zum Löwen erbaut – nicht etwa auf Sand, sondern auf Fragmenten einer jahrhundertealten Siedlungsgeschichte. Als 2012 das Löwenquartier vom heutigen Eigentümer, dem Ottobock-Chef Hans Georg Näder, von Grund auf restauriert wurde, kamen einige archäologische Sensationen zum Vorschein, welche die Stadtgeschichte in neuem Licht erscheinen lassen.

08.02.2015

Zwischen 1500 und 1700 wurde die Kenntnis der antiken Bildwerke Roms von einem lokalen Phänomen zum Teil der europäischen Wissensgesellschaft. Die Kunstwerke wurden durch Stiche, Bücher und plastische Reproduktionen verfügbar gemacht – sowohl für den akademischen Diskurs, als auch für Sammler, Bildungsreisende oder Naturforscher.

24.10.2013

Namibische Buschleute sollen auf einer ungewöhnlichen Expedition die Fußspuren der Eiszeit-Jäger in den Höhlen der Pyrenäen analysieren. Ziel des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanzierten Projekts ist, Details aus dem Alltag der Urmenschen vor rund 17.000 Jahren zu erfahren.

01.07.2013

Durch Christian Gottlob Heyne (1729–1812) und seine Erwerbungen von Gipsabgüssen antiker Skulpturen entstand in Göttingen die älteste archäologische Lehrsammlung an einer Universität.

10.06.2013

Wer braucht da noch Diamanten!“ meint Anna Frebel. Mit dieser Feststellung endet ihr erstes Buch. Am Mittwoch ist die Astrophysikerin aus den USA in Berlin eingetroffen. Dort stellt sie am heutigen Donnerstag ihr Erstlingswerk im Museum für Naturkunde, Invalidenstraße, um 19 Uhr vor.

Angela Brünjes 22.08.2012

Archäologen haben im Hildesheimer Dom das 1200 Jahre alte Grab einer jungen Frau entdeckt.

21.08.2012

Jahrelang gab es zwischen Spanien und den USA ein Hickhack um einen Millionenschatz aus einem Schiffswrack. Nun sind die Gold- und Silbermünzen zurück in Spanien. Wert: Mehr als 350 Millionen Euro. Wer bekommt den Schatz nun?

25.02.2012
1 2 3 4