Menü
Anmelden
Wetter Schneefall
2°/ -1° Schneefall
Thema Neuropathologie Göttingen

Neuropathologie Göttingen

Anzeige

Alle Artikel zu Neuropathologie Göttingen

Der mit 3000 Euro dotierte Förderpreis der Rolf-und-Hubertine-Schiffbauer-Stiftung geht in diesem Jahr an Jana Seele. Seele hat als Postdoktorandin ihre prämierte Studie am Evangelischen Krankenhaus Göttingen-Weende (EKW) und der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) durchgeführt.

02.11.2021

Die Universitätsmedizin Göttingen hat in den kommenden Jahren enorme Investitionen im Baubereich vor sich – ein Milliardenprojekt. Drei Baustufen für rund eine Milliarde Euro sind geplant. So geht es weiter.

22.08.2021

Der Jacob-Henle-Nachwuchspreis 2020 geht an die UMG-Neuropathologin Dr. Lidia Stork. Die Medizinische Fakultät ehrt die Assistenzärztin aus dem Institut für Neuropathologie der Universitätsmedizin Göttingen für ihr Forschung und ihr Forschungsprofil mit dem mit 10.000 Euro dotierten Preis, gestiftet von der Sparkasse Göttingen.

27.12.2020

Die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) wird seit August 2019 von Wolfgang Brück geleitet. Im Tageblatt-Interview beschreibt er die Herausforderungen im neuen Amt: Personalgewinnung und Neubaupläne.

15.02.2020

An der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) soll ein neues Institut gebaut werden. Land und Bund finanzieren das „Heart & Brain Center Göttingen". Von 38 Millionen Euro zahlt die UMG 340000 Euro.

12.02.2020

Das Bundesforschungsministerium zahlt für Wissenschaft – auch in Göttingen. Am Dienstag hat Ministerin Karliczek (CDU) im Universitätsklinikum darüber informiert, welche Forschung mit dem Geld betrieben wird.

03.12.2019

Die UMG bekommt einen neuen Leiter. Nachfolger von Prof. Heyo Kroemer wird Prof. Wolfgang Brück. Er soll sein Amt am 1. August antreten.

18.06.2019
Göttingen

Fraunhofer in Göttingen - Hoffnung für MS-Patienten

Der Titel lautet: „Translationale Neuroinflammation mit integrierter 4D-Technologieplattform für Gesundheitsforschung“: Dahinter stecken Projekte, die vielen kranken Menschen helfen sollen.

13.11.2018
Göttingen

Universitätsmedizin Göttingen - Multiple Sklerose genauer verstehen

Göttinger und Heidelberger For­scher haben ein Mikroskopiever­fah­ren zur Unter­suchung von Schädigungen an Nervenzellen und deren Fortsät­zen im Gehirn bei Multipler Sklerose entwickelt. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt Nano Patho mit 7,7 Mio Euro für drei Jahre.

28.07.2018
Göttingen

Universitätsmedizin Göttingen - Informationstag zu Multipler Sklerose

Vorträge und Informationsstände zum Thema Multiple Sklerose (MS) werden am Freitag, 15. Juni, im Universitätsklinikum Göttingen, Robert-Koch-Straße 40, Osthalle, organisiert. Ab 16 Uhr können sich Betroffene, Angehörige und Interessierte informieren.

11.06.2018
1 2 3