Niedersachsen

Berne: Tödliche Messerattacke auf Frau - 31-Jähriger in U-Haft

Ein Mann hält ein Messer in seiner linken Hand. (Symbolbild)

Ein Mann hält ein Messer in seiner linken Hand. (Symbolbild)

Berne. Eine 30-Jährige ist in einem Mehrfamilienhaus in Berne (Landkreis Wesermarsch) durch mehrere Messerstiche tödlich verletzt worden. Ein 31 Jahre alter Bekannter von ihr sitzt wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft, wie die Polizei am Samstagabend mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Frau war gegen 5.00 Uhr morgens von der Polizei tot in der Wohnung entdeckt worden. Zuvor hatte der 31-Jährige bei der Polizei telefonisch gemeldet, dass er seine Bekannte getötet habe. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Auslöser für Streit noch unbekannt

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatten die beiden den Abend miteinander verbracht und in einem Gespräch war es dann zu Meinungsverschiedenheiten gekommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weswegen die beiden in Streit gerieten, sei noch Gegenstand der Ermittlungen, sagte eine Polizeisprecherin am Samstagabend. Die rechtsmedizinischen Untersuchungen dauerten an.

Von RND/dpa/Kristin Kruthaup

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen