Verkehrsunfall

Lastwagen verliert 400 Liter Diesel nach Unfall

Die Feuerwehr hat die verschmutzte Erde nach dem Unfall wegtransportiert.

Die Feuerwehr hat die verschmutzte Erde nach dem Unfall wegtransportiert.

Wiefelstede. Etwa 400 Liter Diesel sind nach einem Verkehrsunfall in Wiefelstede-Metjendorf (Landkreis Ammerland) aus dem aufgerissenen Tank eines Lastwagens gelaufen. Der Lkw war am Samstagabend aus noch ungeklärten Gründen von der Straße abgekommen und schließlich auf einem Feld stehen geblieben, wie die Polizei mitteilte. Dabei riss der Tank auf. Die Feuerwehr rückte an, um weiteres Austreten von Kraftstoff zu verhindern. Eine Fachfirma grub anschließend die mit dem Diesel verschmutzte Erde aus und transportierte sie ab. Die Arbeiten dauerten mehrere Stunden. Bei dem Unfall sei kein größerer Schaden für die Umwelt entstanden, sagte ein Polizeisprecher. Nach rund dreieinhalb Stunden konnte die Straße wieder freigegeben werden

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/lni

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken