Offener Haftbefehl

Leer: Gesuchter Straftäter schläft im Taxi ein

Wer polizeilich gesucht wird, sollte sich seinen Schlafplatz gut aussuchen.

Wer polizeilich gesucht wird, sollte sich seinen Schlafplatz gut aussuchen.

Bunde. Ein per Haftbefehl gesuchter Mann ist in einem Taxi in Leer in Niedersachsen eingeschlafen. Der Taxifahrer konnte den auf der Rückbank schlafenden betrunkenen 36-Jährigen nicht wecken und fuhr zum Bundespolizeirevier in Bunde, um die Beamten um Hilfe zu bitten, teilte die Polizei am Montag mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei der Überprüfung kam heraus, dass der Mann per Haftbefehl gesucht wurde. Er war wegen Diebstahls verurteilt worden und musste noch eine Geldstrafe in Höhe von 900 Euro bezahlen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe absitzen. Der 36-Jährige zahlte die Geldstrafe und musste nicht ins Gefängnis.

Von RND/dpa

Mehr aus Niedersachsen & der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen