Kreis Goslar

SEK-Einsatz nach Morddrohung: 43-Jähriger bedroht Polizisten mit Armbrust

Als die Beamten eintrafen, bedrohte der Mann auch sie.

Als die Beamten eintrafen, bedrohte der Mann auch sie.

Liebenburg. Ein 43-Jähriger hat im niedersächsischen Liebenburg im Landkreis Goslar Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) mit einer Armbrust bedroht. In der Nacht zum Dienstag habe der Mann zuvor seine Ehefrau mit einem Messer bedroht und angekündigt, alle Menschen umzubringen, die er sehe, teilte die Polizei mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den Beamten gelang es den Angaben zufolge, den 43-Jährigen in seinem Haus unverletzt in Gewahrsam zu nehmen. Laut Polizei wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. Weitere Angaben zu dem Fall machte ein Sprecher zunächst nicht.

Lesen Sie auch:
Armbrust-Fall mit fünf Toten in Wittingen: Was wir wissen – und was nicht

Von RND/lni

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken