Corona-Verstöße in Gusborn

Streit bei Polizei-Einsatz auf illegaler Feier eskaliert – zwei Beamte verletzt

Streit bei Auflösung von Feier eskaliert – zwei Polizisten verletzt.

Streit bei Auflösung von Feier eskaliert – zwei Polizisten verletzt.

Gusborn. Bei der Auflösung einer illegalen Feier in Gusborn im Landkreis Lüchow Dannenberg sind zwei Polizisten verletzt worden. Ein Anrufer habe die Beamten in der Nacht auf den Sonntag über eine Party mit mehreren Personen informiert, teilte die Polizei mit. Vor Ort trafen sie auf mehr als 20 Feiernde, von denen einige sofort flüchteten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den Angaben zufolge wurde den Polizisten der Weg auf das Grundstück versperrt, zudem wurden sie geschubst und angegriffen. Ein Mensch wurde festgenommen, ein anderer Gast versuchte ihn zu befreien. Weil die Situation immer weiter eskalierte, setzten die Beamten Pfefferspray ein und forderten Verstärkung an. Als diese eintraf, konnte das Grundstück und das Gebäude mit einem Beschluss der Staatsanwaltschaft betreten und die Feier aufgelöst werden.

Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung

Zwei Polizisten wurden bei dem Einsatz leicht verletzt und mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. In mehr als zwölf Fällen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung, versuchter Gefangenenbefreiung, Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte und des Verdachts des Landfriedensbruchs ermittelt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Da die Gäste außerdem aus unterschiedlichen Haushalten stammten, wurde ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen die Corona-Verordnung eingeleitet.

Von dpa/RND

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen