E-Paper
Feuer in Braunschweig

Streit eskaliert: Mann steckt eigene Wohnung in Brand

Bei einem Streit mit einer Bekannten hat ein 62-Jähriger seine eigene Wohnung angezündet. Dabei wurde die Frau leicht verletzt.

Bei einem Streit mit einer Bekannten hat ein 62-Jähriger seine eigene Wohnung angezündet. Dabei wurde die Frau leicht verletzt.

Braunschweig. Während eines Streits mit einer Bekannten hat ein Mann in Braunschweig Feuer in seiner eigenen Wohnung gelegt. Die 42 Jahre alte Frau, die für einige Tage zu Besuch war, hatte sich nach Polizeiangaben vom Freitag im Wohnzimmer der Wohnung eingeschlossen. Der 62-Jährige schlug demnach ein Wohnzimmerfenster ein und warf einen brennenden Lappen in das Zimmer.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wegen der starken Rauchentwicklung sprang die Frau aus dem Fenster der Erdgeschosswohnung. Zeugen beobachteten am Donnerstag die Situation und wählten den Notruf. Die Polizei nahm den 62-Jährigen vorläufig fest. Er sollte einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Frau wurde leicht verletzt. Bei dem Feuer entstand kein Gebäudeschaden.

Von RND/dpa

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken