Rettungshubschrauber im Einsatz

Weil der Sprit ausging: Mann im Landkreis Oldenburg verlässt Auto und wird angefahren

Der 36-Järhige wurde lebensgefährlich verletzt (Symbolbild).

Der 36-Järhige wurde lebensgefährlich verletzt (Symbolbild).

Wildeshausen. Beim Überqueren einer viel befahrenen Straße ist ein 36-Jähriger in Wildeshausen von einem Sattelzug erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann habe seinen eigenen Wagen anhalten müssen, weil ihm der Sprit ausgegangen sei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Rettungshubschrauber bringt Mann in Klinik

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, blieb der 65 Jahre alte Lkw-Fahrer bei dem Unfall unverletzt. Der aus Wilhelmshaven stammende 36-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Oldenburger Klinik gebracht. Die Straße blieb rund drei Stunden gesperrt. Gegen den Fahrer des Sattelzugs wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Von rnd/dpa

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken