Menü
Anmelden
Wetter Schneeschauer
3°/ -3° Schneeschauer
Thema Gaußturm

Gaußturm

Anzeige

Alle Artikel zu Gaußturm

Am Hohen Hagen bei Dransfeld soll ein Seilrutschenpark entstehen. Am Sonntag konnten sich Interessierte bei einem informativen Sonntagsspaziergang, organisiert von den Grünen, das Vorhaben erklären lassen.

27.09.2020

Was plant die Schattenspringer GmbH aus Bielefeld am Hohen Hagen in Dransfeld (Kreis Göttingen)? Am Montag hat ihr Geschäftsführer Christoph Brand seine Ideen für den geplanten Freizeitpark im Stadtausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt vorgestellt. Nicht alle Ausschussmitglieder und Dransfelder wollen sich mit den Plänen anfreunden.

15.09.2020

Vom Mauerblümchen zum touristischen Highlight mausern soll sich der Steinbruch zu Füßen des Gaußturms. Um dort einen Seilrutschen-Park zu ermöglichen, wird das Landschaftsschutzgebiet verkleinert.

16.07.2020

Bereits zum dritten Mal richtet der Ausdauersportverein Velo Venezia Dransfeld am Sonnabend einen Crosslauf aus. Wie in den Vorjahren auch, hat der Veranstalter drei Distanzen im Angebot: Vom Start- und Zielbereich am Gaußturm geht es um 14 Uhr auf die 2,5, 5 und 10 Kilometer langen Strecken.

27.02.2019
Dransfeld

Gaußturm am Hohen Hagen - Hannoveranerin ist 1000. Besucher

Gundula Rudloff ist von Dransfelds Bürgermeister Mathias Eilers und Bernd Lesser vom Campingplatz „Am Hohen Hagen“ in 53 Metern Höhe als 1000. Besucher des Gaußturms begrüßt worden.

04.09.2018
Regional

Anmeldung noch möglich - Crosslauf am Gaußturm in Dransfeld

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr veranstaltet der Ausdauersportverein Velo-Venezia Dransfeld am Sonnabend, 17. Februar, wieder einen Crosslauf am Hohen Hagen. Start und Ziel ist am Gaußturm auf dem Hohen Hagen bei Dransfeld.

14.02.2018

„12.000 bis 15.000 Euro werden die für den Bau des am Gaußturm geplanten Seilrutschenparks notwendigen Ausgleichsmaßnahmen kosten.“ Das berichtete Dransfelds Stadtdirektor Mathias Eilers (SPD) während der Sitzung des Rats der Stadt.

Michael Caspar 14.03.2017
Göttingen

Gutachten ermittel großes Vorkommen seltener Vogelart - Kletterpark auf dem Hohen Hagen könnte Grauspechte stören

Sie sind ebenso scheu wie selten: die Grauspechte. Ein großes Vorkommen dieser Art ist auf dem Hohen Hagen festgestellt worden. Sie brüten im Steinbruch sowie östlich und westlich von ihm. Das zwingt den Investor, der in der Nähe des Gaußturms einen Rutsch- und Kletterpark errichten will, zu Ausgleichsmaßnahmen.

01.10.2015
Göttingen

Rutsch- und Kletterpark Gaußturmareal touristisch aufwerten - Göttingens Landrat Reuter besichtigt Gaußturm

Dransfeld. Hoch hinaus ist es am Dienstag für Landrat Bernhard Reuter im Rahmen seiner Sommertour durch den Landkreis gegangen. In Dransfeld be-stieg er mit Stadtdirektor Marco Gerls und Samtgemeindebürgermeister Mathias Eilers den Gaußturm, zu dessen Füßen ein Rutsch- und Kletterpark geplant ist.

Britta Eichner-Ramm 10.09.2015

Im November hat der potenzielle Investor Alexander Fischer seine Idee eines Rutsch- und Kletterparks am Gaußturm in Dransfeld vorgestellt. Das Besondere an dem Konzept: Freizeitvergnügen wird mit der Geschichte des Gaußturms kombiniert und erinnert darüber hinaus an die Triangulation des Mathematikers Carl-Friedrich Gauß.

Britta Eichner-Ramm 08.01.2015

Die Idee hat schon einmal begeistert. Jetzt muss die Verwaltung der Stadt Dransfeld prüfen, ob sich das Projekt Rutsch- und Kletterpark am Gaußturm mit den Vorgaben von Flächennutzungs- und Bebauungsplan unter einen Hut bringen lässt.

Britta Eichner-Ramm 14.11.2014

Der Gaußturm in seiner jetzigen Form steht seit 50 Jahren auf dem Hohen Hagen.  Grund genug für den Verschönerungsverein, dem der Turm neben der Stadt zur Hälfte gehört, am Sonntag ein Turmfest auszurichten. Viele Dransfelder Vereine machten mit.

14.09.2014
1 2 3 4 5