Menü
Anmelden
Wetter Gewitter
30°/ 19° Gewitter
Thema Bernhard Reuter

Bernhard Reuter

Anzeige

Alle Artikel zu Bernhard Reuter

Über die Möglichkeit der Unterbringung von Flüchtlingen in leer stehenden Häusern haben sich Mitglieder der Frauen Union ausgetauscht. Marlies Dornieden, Samtgemeindebürgermeisterin in Gieboldehausen (CDU) kündigte an, zu dem Thema das Gespräch mit Landrat Bernhard Reuter (SPD) suchen zu wollen.

Nadine Eckermann 26.08.2015

Der Landkreis Göttingen möchte das ehemalige Vereinskrankenhaus in Hann. Münden kaufen, um dort dauerhaft Flüchtlinge einzuquartieren. Doch noch stehen diesem Plan das Bauplanungs- und das Umweltrecht recht entgegen.

Matthias Heinzel 25.08.2015

Schon im kommenden Jahr bekommt Settmarshausen ein neues, größeres Feuerwehrhaus. Gebaut wird es nicht am alten Standort an der Kirche, sondern auf dem gemeindeeigenen Grundstück Alte Dorfstraße 15, ebenfalls in der Ortsmitte.

19.08.2015
Göttingen

„Noch nie soviel Regen gemessen“ - Landrat Reuter beginnt Sommerreise in Friedland

Die Bilanz der Überflutungen in Groß Schneen und anderen Ortschaften der Gemeinde Friedland bestimmten den Auftakt der Sommerbereisung des Göttinger Landrats Bernhard Reuter (SPD) am Dienstag in Friedland. Solche Niederschlagswerte habe man noch nie gemessen, so Friedlands Bürgermeister Friedrichs.

21.08.2015

Aus drei wird eins: Seit dem ersten August arbeiten die ehemaligen Kreisvolkshochschulen Göttingen und Osterode und die Göttinger Volkshochschule (VHS) als eine gemeinsame Bildungseinrichtung zusammen. Die neue VHS Göttingen-Osterode ist mit Hannover die größte Volkshochschule im Land.

Britta Bielefeld 19.08.2015

200 Flüchtlinge mussten am Montag in der Nacht aus der gefluteten Sporthalle Groß Schneen gerettet werden. Nun leben sie vorübergehend in der Sporthalle der Anne-Frank-Schule in Rosdorf. Die Menschen, die überwiegend aus Syrien, Irak, Afghanistan und Eritrea kommen, sollen dort zwei Wochen lang bleiben. Die Bereitschaft, ihnen das Leben dort mit Spenden etwas erträglicher zu machen, ist bei den Bürgern groß.

18.08.2015
Hochwasser

Mehr als 260 Einsatzkräfte - Unwetter trifft Landkreis Göttingen

Nicht nur rund 200 aus der Turnhalle in Groß Schneen evakuierte Flüchtlinge sind Leidtragende eines Unwetters, dass vor allem den südlichen Landkreis Göttingen von Sonntag auf Montag heimgesucht hat. Keller wurden überflutet, Schlamm und Wasserströme machten Dorfstraßen, Landes- und Kreisstraßen sowie über Stunden auch die Autobahn 38 in Richtung Leipzig unbefahrbar.

Katharina Klocke 17.08.2015

Viele von ihnen sind vor dem Bürgerkrieg in ihrer Heimat ins sichere Deutschland geflüchtet. In der Nacht zum Montag mussten sie aus ihrem vermeintlich sicheren Quartier erneut fliehen, vor einer Schlammflut. Der Schrecken steht vielen der Flüchtlinge, die in der Turnhalle in Groß Schneen untergebracht waren, noch im Gesicht. Das Wasser kam mit Wucht. Es zerdrückte sogar die schwere Schultür.

Britta Bielefeld 17.08.2015
Hochwasser

Hochwassereinsatz nach Dauerregen - "Unglaubliche Wassermengen" in Groß Schneen

Dramatischer Hochwassereinsatz in der Nacht: Rund 200 Flüchtlinge sind in der Nacht zu Montag gegen 2 Uhr aus ihrer Unterkunft in der Sporthalle in die Carl-Friedrich-Gauss-Schule umgesiedelt worden.

Britta Bielefeld 17.08.2015

Über notwendige Investitionen in die Infrastruktur der Gemeinden im Kreis Göttingen will sich Landrat Bernhard Reuter vom 18. August bis zum 14. September während einer Sommerreise informieren. Hintergrund ist das Investitionshilfeprogramm „Landkreis unterstützt Investitionen im ländlichen Raum“.

12.08.2015

Ein Vorstoß der bayerischen Landesregierung findet – wie bei Landrat Bernhard Reuter (SPD) – in Göttingen viel Zustimmung. Demnach sollen Asylbewerber, die aus den westlichen Balkansaaten stammen, künftig in gesonderten Einrichtungen untergebracht werden.

Andreas Fuhrmann 25.07.2015

Hochkarätig besetzt und praxisorientiert ist ein bundesweit ausgeschriebener Integrationskongress, den der Landkreis Göttingen organisiert. Dabei soll es vor allem um die Flüchtlingsproblematik im ländlichen Raum gehen, aber auch um das Thema „unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“.

Ulrich Schubert 24.07.2015
1 ... 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51