Menü
Anmelden
Wetter heiter
19°/ 6° heiter
Thema Freibad Weende

Freibad Weende

Anzeige

Alle Artikel zu Freibad Weende

Göttingen

Irritation nach Köhlers Neujahrsrede - Sorge um Freibad Weende

Der Förderverein für das Freibad Weende macht sich wieder Sorgen um die Zukunft des Bades. Zwar hat der Rat der Stadt Göttingen im vergangenen Jahr einstimmig für ein Kompromiss-Konzept zum Umbau des Bades votiert. Für Irritationen beim Förderverein hat dann allerdings die Neujahrsrede des neuen Oberbürgermeisters Rolf-Georg Köhler (SPD) gesorgt.

Jörn Barke 15.03.2015

Die Bagger rollen, anderthalb von vier Mietshäusern der Städtischen Wohnungsbaugenossenschaft gegenüber dem Weender Freibad sind inzwischen abgerissen. Hier, zwischen der Hannoverschen Straße und dem Paul-Löbe-Weg, sollen später einmal Neubauten entstehen. Wann, steht allerdings noch nicht fest.

Michael Brakemeier 06.02.2015

Viel Lob ging zum Saisonabschluss an den Vorstand des Fördervereins Freibad Weende für seine Arbeit in den vergangenen drei Jahren. Die Schließung des Bads konnte verhindert werden, die Mitgliederzahl im Förderverein ist von 130 auf über 700 gestiegen.

16.09.2014

Eigentlich ist der Umbau des Weender Freibades beschlossene Sache. Das Bad soll kleiner und kostengünstiger werden, dafür aber bestehen bleiben. Der Weender Ortsrat ist noch  nicht zu 100 Prozent überzeugt, dass das Vorhaben auch bald umgesetzt wird. Noch steht nämlich kein Geld im städtischen Haushalt bereit.

Gerald Kräft 22.08.2014

Rund 120 Tennisspieler treten von Sonntag bis Dienstag in Göttingen bei der 29. Auflage des Harz-Leine-Cups an. Gespielt wird auf den Anlagen des TSC und des SCW in Weende, wobei der Finaltag am Dienstag auf den TSC-Plätzen ausgetragen wird.

14.08.2014

Trotz des kühlen und regnerischen Starts in den Mai beginnt jetzt langsam, aber sicher die Badesaison. Nach und nach öffnen in den nächsten Tagen die Freibäder in der Region ihre Türen. Eine Auswahl der bekanntesten Bäder ist folgend aufgeführt.

24.07.2014
Regional

Höchstdotiertes Turnier der Region im Groner Freibad - Rausch und Rinke siegen beim Eutec-Beachvolleyball-Cup 2014

Ein fulminantes Comeback haben Claudia Rausch und Katinka Rinke beim hochklassig besetzten Eutec-Beachvolleyball-Cup im Groner Freibad gefeiert. Die beiden Spielerinnen, die in der Halle für Regionalligist Tuspo Weende an den Start gehen und zuletzt verletzungs- und berufsbedingt hatten kürzer treten müssen, siegten ohne Satzverlust im A-Cup der Damen. Damit gingen wertvolle Ranglistenpunkte an die Weenderinnen.

05.06.2014
Göttingen

100 Freiwillige packen an - Frühjahrsputz im Freibad Weende

Der Förderverein hatte gerufen, und rund 100 Teilnehmer kamen zum Frühjahrsputz ins Göttinger Freibad. Beete und Blumenkübel wurden vom Unkraut befreit, die Dachrinnen gesäubert, und unter den Hecken wurde gehackt und gejätet.

Jörn Barke 28.04.2014

„Das hat mich umgehauen“, sagt Eberhard Gramsch, Vorsitzender des Freibad-Fördervereins Weende zu Vorwürfen, die die Stadtratsfraktion der Grünen in einem Positionspapier gegen den Verein erhoben hat.

Jörn Barke 27.03.2014

Zwei Jahre lang ist erbittert und leidenschaftlich um die Zukunft des Weender Freibades gerungen worden. Bürger demonstrierten gegen die Schließung, Politiker, Freibad-Förderverein, Stadtverwaltung und die Göttinger Sport- und Freizeit GmbH (GoeSF) stritten über Umbaukonzepte.

Jörn Barke 19.03.2014
Göttingen

Ortsrat Weende einstimmig für Eckpunkte zum Freibad-Umbau - Elf-Punkte-Plan für Weender Freibad in Göttingen

Kurz vor der Oberbürgermeisterwahl zeichnen sich in der Diskussion um die umstrittene Neugestaltung des Weender Freibads neue Perspektiven ab. Der Ortsrat Weende hat einstimmig einen interfraktionellen Antrag mit elf Eckpunkten verabschiedet, der die Forderungen des Fördervereins Freibad Weende aufgreift. Dessen Mitglieder applaudierten. Vereinssprecher Eberhard Gramsch bedankte sich.

16.03.2014
Göttingen

Neues Konzept im Sportausschuss vorgestellt - Freibad Weende: Zukunft weiter offen

Die Zukunft des Weender Freibades hängt weiter in der Schwebe. Im Sportausschuss des Stadtrates ist nun das neue, vom Förderverein und der Göttinger Sport- und Freizeit GmbH (GoeSF) erarbeitete Konzept für den Umbau des Bades vorgestellt worden. Es sieht die Erhaltung des Sprungturmes vor. Zugleich werden vom Rat gemachte Vorgaben eingehalten.

Jörn Barke 23.11.2013
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10