Menü
Anmelden
Wetter heiter
31°/ 10° heiter
Thema Göttinger Elch

Göttinger Elch

Anzeige

Alle Artikel zu Göttinger Elch

„Ist die Führung denn auch für Kinder interessant?“ „Gerade für Kinder, aber sie müssen etwas Zeit mitbringen“, sagt der junge Mann von der Security. 30 bis 40 Minuten haben sich die Besucher des Tags der offenen Tür in der historischen Sternwarte angestellt, um einmal oben in die alte Kuppel zu kommen.

Christiane Böhm 03.06.2015

Händel, Händel, Händel. Die Internationalen Festspiele zu Ehren des Barockkomponisten Georg Friederich Händel werden am Donnerstag, 14. Mai, eröffnet. Das heißt: Händel-Konzerte im Überfluss.

Peter Krüger-Lenz 12.05.2015

Tiere wo man auch hinschaut. Große Tiere und kleine, farbenfrohe und düstere, aufdringliche und versteckte. Rudi Hurzlmeier, seit der festlichen Verleihung am Sonntag im Deutschen Theater Träger des Satirepreises „Göttinger Elch“, trägt offensichtlich eine große Liebe zur Fauna der Welt in sich. Das jedenfalls legt seine Ausstellung nahe, die derzeit im Alten Rathaus läuft.

Peter Krüger-Lenz 12.05.2015

Der Maler, Zeichner und Cartoonist Rudi Hurzlmeier, Jahrgang 1952, ist am Sonntag im ausverkauften Deutschen Theater mit dem Satirepreis „Göttinger Elch“ ausgezeichnet worden. Der Preis wird jährlich für ein satirisches Lebenswerk vergeben, die diesjährige Verleihung war die 18. Volle 20 Elche zählt das Rudel jetzt, denn mit den Biermösl Blosn wurde 2008 ein Trio geehrt.

Peter Krüger-Lenz 10.05.2015

Die Galerie der Altelche ist illuster. 19 Menschen – die Biermösl Blosn waren 2008 zu dritt–, die Überragendes geleistet haben auf dem Gebiet der satirischen und komischen Kunst und dafür mit dem „Göttinger Elch“ ausgezeichnet wurden, finden sich in der Ahnengalerie des Satirepreises.

10.05.2015

Die Nachfrage nach Plätzen für die Verleihung des Göttinger Elch-Preises ist groß. Um eine möglichst faire Vergabe zu ermöglichen, hat die Stadtverwaltung die begehrten Tickets in diesem Jahr zum ersten Mal verlost.

Michael Brakemeier 13.04.2015

Der Satirepreis „Göttinger Elch“ geht 2015 an den Maler, Zeichner und Autor Rudi Hurzlmeier. Die Auszeichnung wird jährlich für ein satirisches Lebenswerk vergeben und ist mit 3.333 Euro, einer silbernen Elchbrosche und 99 Dosen „Original Göttinger Elch- Rahmsüppchen“ dotiert.

04.02.2015

Es ist ein wenig ruhig geworden um den Göttinger Kragenbären. Im Hintergrund laufen die Vorbereitungen für den Bau des Denkmals aber kräftig weiter. Wenn alles wie geplant klappt, soll die Skulptur zu Ehren des großen Dichters, Denkers und Satirikers Robert Gernhardt Ende des Jahres an seinem Göttinger Platz stehen.

Britta Bielefeld 27.01.2015

Elche fertigt Stephan Ahlbrecht am allerliebsten: „weil sie so wunderschön und majestätisch sind.“ Aber natürlich hat der 36-Jährige noch viele andere Motive im Sortiment: unter anderem Weihnachtsmänner, Sterne, Engel, Kerzenständer, unterschiedliche Tiere. Aber der Elliehäuser stellt nicht nur Holzfiguren her, sondern gießt auch Kerzen und flicht Körbe. „Ich bin eben praktisch begabt“, sagt er.

08.12.2014

Der Kulturausschuss des Rates hat den Weg frei gemacht für ein Kragenbär-Denkmal zu Ehren des Dichters und Zeichners Robert Gernhardt. Mit der Gegenstimme von Ratsfrau Rahima Valena (Grüne) hat das Gremium am Donnerstag, 18. Septmber, dem Verwaltungsvorschlag zugestimmt, die beabsichtigte Stiftung durch Jury-Mitglieder des Satirepreises Göttinger Elch anzunehmen.

Michael Brakemeier 21.09.2014

Fast alle lieben den Kragenbären: Bedenken und Verunsicherungen, die es zuvor in den Ratsfraktionen noch gegeben hat, sind nach den Diskussionen der vergangenen Wochen wie weggewischt.

Michael Brakemeier 16.09.2014

Beratung über den Bären: Die Kragenbär-Skulptur für den Satiriker Robert Gernhardt ist jetzt Thema eines Antrags, den die Jury des Satirepreises Göttinger Elch stellt. Politik und Verwaltung diskutieren das Thema während der nächsten Sitzung des Kulturausschusses des Rates am Donnerstag, 18. September.

Britta Bielefeld 09.09.2014
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18