Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
3°/ -2° bedeckt
Thema Göttinger Literaturherbst

Göttinger Literaturherbst

Anzeige

Alle Artikel zu Göttinger Literaturherbst

Seit mehr als 50 Jahren steht Achim Reichel auf der Bühne. Was er dabei erlebt hat? Beim Göttinger Literaturherbst hat das Musik-Urgestein Einblicke gegeben – und hatte dabei auch Geschichten von Musiklegenden wie den Rolling Stones oder Little Richard parat.

25.10.2020

Dass der in Berlin lebende Schriftsteller Max Goldt in Göttingen geboren worden ist, wissen wohl die meisten Literaturfreunde. Dass er um Gemälde aus dem Barock einen Bogen macht, wohl eher nicht. Warum das so ist, erklärte er bei einer Lesung im Rahmen des Göttinger Literaturherbstes.

25.10.2020

In mehreren Welten zuhause ist Cornelia Funke. Beim Literaturherbst-Livestream aus Los Angeles hat die Fantasy-Autorin den Zuschauern unter anderem verraten, warum sie einen Bauernhof in Deutschland sucht.

25.10.2020

Ein Kinderbuchklassiker auf der Theaterbühne? „Die fürchterlichen Fünf“ von Wolf Erlbruch hat am Sonnabend Premiere im Deutschen Theater gefeiert. Dabei bewiesen die Darsteller Mut zur Hässlichkeit.

24.10.2020

Die Wohlstands-Verwahrloste. So nannte die Wiener Zeitung die junge Autorin Stefanie Sargnagel. In ihrem ersten Roman „Dicht“ beschreibt sie Menschen, die eher am Rande der Gesellschaft stehen, Ausgegrenzte, Vergessene. Auf Einladung des Göttinger Literaturherbstes las Sargnagel im Alten Rathaus von Göttingen.

24.10.2020

Der Schriftsteller Uwe Timm hat am Freitag den Göttinger Literaturherbst eröffnet. Er las und sprach über Utopien – und gab im Gespräch auf dem Podium auch Einblicke in seinen privaten Alltag in Corona-Zeiten.

24.10.2020

Jutta Allmendinger hat beim Göttinger Literaturherbst die Vertrauensfrage gestellt. Sie stellte ihr neues Buch vor, das sich mit der Bedeutsamkeit des Vertrauens beschäftigt. Die Corona-Krise habe zu neuen Erkenntnissen geführt, sagte die Wissenschaftlerin.

23.10.2020

Im Rahmen des Göttinger Literaturherbstes 2020 sollte der Schauspieler und Schriftsteller Robert Seethaler am 25. Oktober im Alten Rathaus in Göttingen lesen. Wegen der derzeit hohen Corona-Infektionszahlen in Deutschland wird der Termin verschoben.

23.10.2020

Der Göttinger Literaturherbst steht an – anders als je zuvor, nämlich in großen Teilen digital. Unterstützung erhalten die Veranstalter bei der Umsetzung vom Technologiekonzern Sartorius. Warum sein Unternehmen sich für die Literatur engagiert, erklärt Sartorius-Chef Joachim Kreuzburg im Tageblatt-Interview.

22.10.2020

Im Grass-Archiv des Göttinger Steidl-Verlags ist am Sonntag im Rahmen des Göttinger Literaturherbstes die Ausstellung „Bücher machen mit Grass und Steidl“ eröffnet worden. Von Verleger Gerhard Steidl erfuhren die etwa 20 Besucher der Vernissage, was Günter Grass und Heinrich Böll gemeinsam hatten.

18.10.2020
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20