Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
16°/ 11° Regenschauer
Thema Göttinger Literaturherbst

Göttinger Literaturherbst

Anzeige

Alle Artikel zu Göttinger Literaturherbst

Regional

30000 Euro für den Göttinger Literaturherbst - Landkreis fördert Lesefestival

Der Landkreis fördert den Göttinger Literaturherbst institutionell. Einen entsprechenden Vertrag haben Kreisrat Marcel Riethig und Literaturherbst-Geschäftsführer Johannes-Peter Herberhold unterschrieben. Demnach erhält der Literaturherbst jährlich 10000 Euro. Der Kontrakt läuft über drei Jahre.

Peter Krüger-Lenz 10.07.2017
Göttingen

Ausschuss für Kultur, Sport und Partnerschaften - Geld für Welterbe und Literaturherbst

Die Unesco-Welterbestätte Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft waren Thema bei der Sitzung des Ausschusses für Kultur, Sport und Partnerschaften des Landkreises am Freitag. Es geht um 50000 Euro, die der Landkreis zusätzlich jährlich aufbringen soll.

Peter Krüger-Lenz 09.06.2017

Der Clavier-Salon von Pianist Gerrit Zitterbart in der Göttinger Innenstadt feiert fünfjähriges Bestehen. Ende April wird das mit Musik von Ludwig van Beethoven in fünf Konzerten im Salon und in der Aula der Universität gefeiert - vom Solo- bis zum Orchesterkonzert ist alles dabei.

Angela Brünjes 05.04.2017
Thema des Tages

Kulturtermine 2017 in der Region - Von "documenta" bis Soundcheck-Festival

Rock, Pop, Klassik, Theater. Jazz oder Satire? Bitteschön: In Göttingen und Umgebung  ist 2017 für jeden Kuturfreund die passende Veranstaltung im Angebot:

Britta Bielefeld 10.01.2017
Göttingen

Analphabetismus in Göttingen - Nicht richtig lesen und schreiben

Schätzungsweise 43000 Menschen im Landkreis Göttingen können nicht richtig lesen und schreiben. Obwohl das für die "funktionalen Analphabeten" erhebliche Einschränkungen bedeutet, gewinnt das Thema erst in jüngster Vergangenheit an Bedeutung.

02.01.2017
Thema des Tages

Die Buchtipps der Tageblatt-Redaktion - Unsere Bücher des Jahres

Gelesen und für gut befunden: Die Buchtipps der Tageblatt-Redaktion bringen Neuerscheinungen und auch ältere, aber weiterhin empfehlenswerte Romane, Krimis, Sachthemen zusammen.

21.12.2016
Regional

Göttinger Literaturherbst - Lesungen werden nachgeholt

Einige Lesungen beim Göttinger Literaturherbst sind ausgefallen. Zwei von ihnen werden am heutigen Dienstag nachgeholt. Um 21 Uhr stellt Judith Hermann, die von Kritikern für den unverwechselbaren Ton, die Eleganz und Schönheit ihrer Sprache gelobt wird, ihren jüngsten Roman „Lettipark“ im Alten Rathaus, Markt 9, vor

15.11.2016
Regional

Göttinger Literaturherbst - Terrorist auf dem Moped

Leon de Winter hat beim Literaturherbst im Deutschen Theater gar nicht viel gelesen aus seinem Buch „Geronimo“. Dafür umso mehr erzählt. Und das kann der Niederländer wirklich gut. In dem Roman geht es um die US-amerikanische Strafaktion gegen Osama Bin Laden - und um de Winters Sicht auf das Geschehen.

Peter Krüger-Lenz 31.10.2016

Orgelklänge dröhnen aus den Lautsprechern. Ein Lindenberg-Lied mischt sich darunter. Benjamin von Stuckrad-Barre zelebriert seinen Popstar-Auftritt. Vor mehr als 20 Jahren war er Assistent des Literaturherbst-Gründers Christoph Reisner. Jetzt beendet er mit seiner Lesung im ausverkauften Deutschen Theater den Literaturherbst.

Peter Krüger-Lenz 03.11.2016
Regional

25. Göttinger Literaturherbst - Alte Bekannte, neue Pläne

Mit Musik und viel Literatur am Jubiläumssonntag ist der 25. Göttinger Literaturherbst zu Ende gegangen. Karen Duve und Bov Bjerg stellten ihre neuen Bücher vor, das Leslie Meier Trio und Aeham Ahmad musizierten - und waren nur ein paar von vielen Programmpunkten.

Ulrike Eilers 02.11.2016
Regional

Literaturherbst: Denis Scheck - Orientierung im herbstlichen Bücherwald

Bei 90.000 Neuerscheinungen pro Jahr kann einem die Orientierung schon abhanden kommen. Zum Glück gibt es Denis Scheck, der Orientierung im Bücherwald verspricht. Der bekannte Literaturkritiker und Moderator von „Druckfrisch“ war am Sonntag im Rahmen des Literaturherbstes zu Gast im Deutschen Theater.

02.11.2016

Und nun hat Max Goldt aus seinen gesammelten Werken ausgewählt: Sein neues Buch "Lippen abwischen und lächeln" bietet auf mehr als 500 Seiten "die prachtvollsten Texte 2003 bis 2014". Einige von diesen und aus anderen Werken las der Schriftsteller beim Göttinger Literaturherbst am Sonnabend vor.

Angela Brünjes 02.11.2016
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20