Menü
Anmelden
Wetter wolkig
20°/ 2° wolkig
Thema Göttinger Literaturherbst
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Göttinger Literaturherbst

Anzeige

Alle Artikel zu Göttinger Literaturherbst

Wolken stehen im Mittelpunkt des Literaturherbstes am Donnerstag. Außerdem spricht Chemie-Nobelpreisträger Stefan Hell über seine Forschungen und am "Kauf Park" werden Neuheiten in der Unterhaltungselektronik präsentiert. Unsere Tagestipps für Donnerstag, 19. Oktober.

18.10.2017

Es sei „ein besonderes Gefühl, nach Göttingen zu kommen“, sagte Julian Nida-Rümelin. Der Münchener Philosoph und Kulturstaatsminister a.D. war zehn Jahre lang Professor an der Georgia Augusta und hat beim Literaturherbst sein Buch „Über Grenzen denken: Eine Ethik der Migration“ vorgestellt.

18.10.2017

Er ist führender Kopf der Linken in Deutschland. Wo immer Gregor Gysi auftritt, hören ihm viele zu, denn er kann nicht nur denken, sondern auch unterhalten. Am Sonntag war er in einer Matinee im ausverkauften Deutschen Theater zu Gast, eingeladen vom Göttinger Literaturherbst.

18.10.2017
Regional

Göttinger Literaturherbst - „Im Kino“ mit Harald Martenstein

Die Kolumnen von Harald Martenstein bewegen nicht die Welt, so das Urteil des Verfassers selbst – aber die Gemüter der Gäste in der ausverkauften Schauburg haben sie allemal bewegt. Zum 26. Göttinger Literaturherbst stellte der Journalist und Autor unter anderem sein neues Werk „Im Kino“ vor.

15.10.2017

Nordamerikanischer und ostasiatischer Ahorn, der Japanische Blütenhartriegel oder das Iranische Eisenholz – jetzt im Herbst zeigen sich die Bäume im Forstbotanischen Garten von ihrer bunten Seite.

17.10.2017

Kicken und Literatur sind am Mittwoch, 18. Oktober, in der Soccer Arena geplant. In Verbindung mit dem 26. Göttinger Literaturherbst treten um 17 Uhr zunächst sechs Mannschaften von Firmen der Region gegeneinander an. Danach liest Manuel Andrack.

17.10.2017

Florian Illies, bekannt geworden mit seinem Buch „Generation Golf“, bringt ein neues Werk heraus. Diesmal hat er über Kunst geschrieben. Am Dienstag, 17. Oktober, stellt er „Gerade war der Himmel noch blau“  um 21 Uhr in der Aula der Universität, Wilhelmsplatz 1 in Göttingen, vor.

Angela Brünjes 17.10.2017
Regional

Schau im Günter Grass Archiv - Ausstellung zu Bölls Wirken in Göttingen

„Wer die Geschichte und Gegenwart Deutschlands verstehen will, muss Böll lesen“, sagt Stephan Lohr vom Göttinger Literaturherbst. Am Sonnabend hat er mit dem Steidel Verlag im „Günter Grass Archiv“ eine Ausstellung zur „Zeitgenossenschaft und Tradition“ Heinrich Bölls eröffnet.

14.10.2017
Regional

Literaturherbst - Jan Weilers Pubertier

Jan Weiler hat es nicht erfunden, aber hat es entdeckt: das Pubertier. Der dritte Teil seiner Familiengeschichte um den pubertierenden Nick und seine Eltern ist erschienen: „Und ewig schläft das Pubertier“. Am Sonntag, 22. Oktober, stellt er es beim Göttinger Literaturherbst im PS.Speicher in Einbeck vor.

16.10.2017

Mit einem Vortrag über Bienen und Kurzinterviews ist am Freitag in der Paulinerkirche der Göttinger Literaturherbst eröffnet worden. Das ausverkaufte Haus deutet daraufhin, dass Festival-Geschäftsführer Johannes-Peter Herberhold recht haben könnte, wenn er auf mehr als 15000 Literaturherbst-Besucher hofft.

16.10.2017

Erstmals bieten die Organisatoren des Göttinger Literaturherbstes Veranstaltungen per Live-Streaming an. Verfolgt werden können die Lesungen von Natascha Wodin, Daniel Kehlmann und Robert Menasse.

16.10.2017
Regional

Literaturherbst - Kling ohne Känguru

Es sei die bestbesuchte Veranstaltung in der Geschichte des Göttinger Literaturherbstes, sagte Geschäftsführer Johannes-Peter Herberhold vor Beginn der Lesung von Marc-Uwe Kling. Rund 1200 Besucher wollten erleben, wie der Autor der Känguru-Reihe sein Buch „Qualityland“ vorstellte.

16.10.2017
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
Anzeige