Menü
Anmelden
Wetter wolkig
28°/ 12° wolkig
Thema Göttinger Literaturherbst

Göttinger Literaturherbst

Alle Artikel zu Göttinger Literaturherbst

Regional

25. Göttinger Literaturherbst - Lesefestival für die Region

Mehr als 70 Veranstaltungen stehen auf dem Programm des 25. Göttinger Literaturherbstes vom 21. bis zum 30. Oktober. 150 Mitwirkende aus zwölf Ländern sind dabei. Zu den Gästen zählen Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder, Cees Nooteboom, Christian Kracht, Judith Hermann und Benjamin von Stuckrad-Barre.

Peter Krüger-Lenz 13.08.2016

„Heimatlose Antikapitalisten“ und „entspannte Systemfatalisten“ sind für den Kasseler Soziologen Heinz Bude Grundlage und Ausgeburten der gegenwärtigen Stimmung in Deutschland. Im Gespräch mit Andreas Busch verdeutlichte er am Dienstagabend im alten Rathaus die Thesen seines aktuellen Buches.

14.05.2016

Ein sonderbares Paar hat Schriftstellerin Thea Dorn erfunden, um Biomedizin und Romantik, Erfindergeist und Forschergewissen darzustellen. Im Deutschen Theater stellte Dorn am Sonntag ihren Roman "Die Unglückseligen" vor im Programm des Göttinger Literaturfestivals "Der Herbst im Frühling".

Angela Brünjes 18.04.2016

Mit einer Mischung aus Lesung, Erzählung und Filmstreifenvorstellung  haben Philipp Köster und Jens Kirschneck zum Abschluss von „Der Herbst im Frühling“ ihr Publikum im Göttinger Deutschen Theater auf eine „11 Freunde Lesereise“ mitgenommen.

21.04.2016

Kaum ein Jahr alt und schon die 25. Auflage: Die Schriftstellerin und Journalistin Dörte Hansen hat ihren Debutroman „Altes Land“ im Deutschen Theater vorgestellt. „Wer hat das Buch schon gelesen?“, fragt Moderator Stephan Lohr das Göttinger Publikum. Das Ergebnis fällt eindeutig aus: Alle.

17.04.2016

Martin Walser zählt nicht nur zu den bekanntesten deutschen Autoren, er hat auch ein großes Werk geschaffen: Aufsätze, Lyrik, Erzählungen und rund 50 Romane. Am Sonnabend stellte der 89-Jährige im Alten Rathaus sein neues Buch „Ein sterbender Mann“ vor.

Christiane Böhm 17.04.2016

Sie begleiten uns jede Nacht, aber nur selten erinnern wir uns an sie: Träume. Am Freitagabend sprach der Psychologe und Hochschuldozent Douwe Draaisma in der Reihe „Der Herbst im Frühling“ zum 25-jährigen Bestehen des Literaturherbstes in der Paulinerkirche über das „Träumen und Vergessen“.

18.04.2016

Ungläubig staunend nähert sich Navid Kermani der christlich-abendländischen Bilderwelt, beschreibt sie feinfühlig, stellt theologische und kunsthistorische Bezüge her. 285 Göttinger folgen am Freitag im Alten Rathaus der Lesung des Publizisten und der lebhaften Diskussion mit Zeit-Redakteur Hanno Rauterberg.

Michael Caspar 18.04.2016

Im Zuge von 25 Jahren Literaturherbst gibt es am Freitagabend zwei Lesungen. Der Bestsellerautor und Gedächtnisforscher Douwe Draaisma (großes Foto) setzt sich um 19 Uhr in der Pauliner Kirche mit der Gehirnforschung auseinander.

14.04.2016

Der Schriftsteller Martin Walser  (89)kommt mit seinem jüngsten Roman „Ein sterbender Mann“ zu dem kleinen Festival „Herbst im Frühling“ der Organisatoren des Literaturherbstes Göttingen. Am Sonnabend, 16. April, stellt er das Buch um 21 Uhr im Alten Rathaus, Markt 9 in Göttingen, vor. 

10.04.2016
Thema des Tages

Interview mit Benjamin von Stuckrad-Barre - Der Überlebende

Benjamin von Stuckrad-Barre war ganz jung ganz oben. Dann kamen die Drogen und die Bulimie. Mit radikaler Schonungslosigkeit erzählt der Popliterat in seinem Buch „Panikherz“, wie er das Erwachsenwerden fast nicht überlebte. Ein Gespräch über die Faszination am Rausch, Freundschaft und prägende Jahre in Göttingen.

Lucia Dettmer 04.04.2016
Göttingen

Freiwillige Leistungen fließen in Kultur, Soziales und Umwelt - Diese Zuschüsse leistet sich die Stadt

Wofür gibt die Stadt Göttingen freiwillig Geld aus? Dieser Frage ist das Tageblatt in einer lockeren Folge nachgegangen. Hier nun eine letzte Zusammenstellung von Beispielen, welche Zuschüsse sie sich leistet.

Britta Eichner-Ramm 04.04.2016
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20