Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
23°/ 12° Regenschauer
Thema Göttinger Literaturherbst

Göttinger Literaturherbst

Anzeige

Alle Artikel zu Göttinger Literaturherbst

Duderstadt

Peter von Sassen gibt Einblicke - Wilhelm Busch – in Szene gesetzt

Für einen ausverkauften Rathaussaal sorgte der Journalist und Moderator Peter von Sassen mit seiner audiovisuellen Lesung „Wilhem Busch – in Szene gesetzt“. Der Themenabend fand im Rahmen des Göttinger Literaturherbstes in Kooperation mit der Theater- und Konzertvereinigung (TKV) statt.

17.10.2015

Die in Jerusalem lebende Autorin Zeruya Shalev hat Angst vor einem Attentat. Nach einem Selbstmordanschlag  musste sie vor zehn Jahren sechs Monate im Krankenbett verbringen. In ihrem jüngsten Buch „Schmerz“ hat sie das zum Thema gemacht. Im Deutschen Theater hat sie es am letzten Tag des Literaturherbstes vorgestellt.

Peter Krüger-Lenz 19.10.2015

Das Gehirn ist wegen Umbaus geschlossen. Und auch sonst gleicht manches im familiären Alltag eher einem Ausnahmezustand, denn die Tochter ist in der Pubertät. Bestsellerautor Jan Weiler hat beim Göttinger Literaturherbst „Mein Leben mit dem Pubertier“ im Deutschen Theater vorgestellt.

19.10.2015

Der Moderator Max Moor hat am Sonntag im Deutschen Theater sein schauspielerisches Können maximal eingesetzt. Gut 25 Seiten las der gebürtige Schweizer aus seinem Buch „Als Max noch Dietr war. Geschichten aus der neutralen Zone“ beim Göttinger Literaturherbst.

Angela Brünjes 19.10.2015

Im Mai stand sie als gefeierte Solistin auf dem Podium der Göttinger Stadthalle. Am Donnerstag war die Violinistin Carolin Widmann zu Gast beim Literaturherbst: in einem Gespräch über „Das Geheimnis der Geige“ im Accouchierhaus. Ihre Partner waren Harald Eggebrecht und Christine Hoppe.

19.10.2015

Die Schriftstellerin Alina Bronsky hat beim Göttinger Literaturherbst im Alten Rathaus ihren neuen Roman „Baba Dunjas letzte Liebe“ vorgestellt. Der Moderator Alexander Solloch sprach mit ihr über die Hauptfigur Baba Dunja, die als erste Bewohnerin in das verlassene Dorf Tschernowo, nahe dem Reaktor in Tschernobyl, zurückzieht. Bronsky erzählt in ihrem Roman von dem Leben in der Gefahrenzone. Sie habe die Frage beschäftigt, was Menschen dazu bringen kann, an diesen Ort zurückzukehren.

19.10.2015

Mit seinem Roman „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969“ hat Frank Witzel den Deutschen Buchpreis 2015 gewonnen. Fünf Tage nach der Preisverleihung bei der Frankfurter Buchmesse kam der Autor zum Göttinger Literaturherbst. Im Gespräch mit dem Journalisten Stephan Lohr stellte er sein Buch im ausverkauften Alten Rathaus vor.

Christiane Böhm 18.10.2015
Regional

„Allein gegen die Schwerkraft“ - Neues Bild vom Universum

Im Juli 1913 lässt Thomas de Padova sein Buch beginnen. Es hat das Leben und Denken Albert Einsteins zum Zeitpunkt seiner wichtigsten Entdeckung, der Relativitätstheorie, und in der Zeit des ersten Weltkriegs zum Thema.

16.10.2015

Kolumnist Harald Martenstein hat einen Freund. Tom Peuckert heißt der. Gemeinsam haben sie den Roman „Schwarzes Gold aus Warnemünde“ geschrieben, beim Göttinger Literaturherbst wollten sie ihn im Gemeindesaal in Rosdorf vorstellen. Peuckert war krank, Martenstein meisterte die Aufgabe auch alleine.

Peter Krüger-Lenz 14.10.2015

An einem für eine Lesung ungewöhnlichen Ort stellte die britische Schriftstellerin Jojo Moyes ihren neuen Roman „Ein ganz neues Leben“ vor: in der Sparkassen-Arena, erstmals für eine Lesung genutzt, drängten sich am Dienstagabend mehr als 500 Zuhörer.

Christiane Böhm 14.10.2015

Der eine schlagfertig, der andere charmant: Einen kongenialen Auftritt haben beim Göttinger Literaturherbst am Dienstagabend im fast vollbesetzten Saal des Alten Rathauses die Fußball-Autoren Ronald Reng und Christoph Schröder abgeliefert  -  im Fußballdeutsch würde man von “blindem Verständnis” sprechen.

14.10.2015

Nachdem sie einen Blick in die neue Ausstellung geworfen hatten, hörten rund 100 Besucher am Sonntag in der Kunsthalle HGN Silvio Blatter, der aus „Wir zählen unsere Tage nicht“ las. Ein Stück Göttinger Literaturherbst im Eichsfeld, ein Stück Literatur inmitten von bildender Kunst.

Nadine Eckermann 11.10.2015
1 ... 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
Anzeige