Menü
Anmelden
Wetter wolkig
25°/ 11° wolkig
Thema Göttinger Literaturherbst

Göttinger Literaturherbst

Alle Artikel zu Göttinger Literaturherbst

Regional

Göttinger Literaturherbst - Erinnerung an Harry Rowohlt

Unter dem Titel „…aber dennoch hat sich Harry ganz prächtig amüsiert!“ haben fünf Autoren und Wegbegleiter den Schriftsteller, Humoristen, Übersetzer, Schauspieler und Vorlesekünstler Harry Rowohlt in Wort und Bild geehrt. Damit ging am Sonntag im Deutschen Theater der 26. Göttinger Literaturherbst zu Ende.

23.10.2017
Göttingen

Science Communication Medaille - Von menschlichem und maschinellem Denken

Die komplexen Zusammenhänge seines Faches anschaulich zu erklären, das beherrscht der amerikanische Physiker und Kognitionswissenschaftler Douglas R. Hofstadter bestens. Für dieses besondere Können haben ihn die fünf Göttinger Max-Planck-Institute im Rahmen des Göttinger Literaturherbstes mit der Science Communication Medaille ausgezeichnet.

23.10.2017
Regional

Träger des Deutschen Buchpreises - Robert Menasse liest aus „Die Hauptstadt“

Wer Robert Menasse, Träger des Deutschen Buchpreises, beim Literaturherbst verpasst hat, hat nun noch einmal die Chance, den Autor in Göttingen live zu erleben. Am Freitag, 27. Oktober, liest er ab 20 Uhr im Alten Rathaus, Markt 9, aus seinem ausgezeichneten Roman „Die Hauptstadt“.

25.10.2017
Regional

Göttinger Literaturherbst - Von Narren in Kriegszeiten

Vor bald 400 Jahren begann der Dreißigjährige Krieg. Da war Till Eulenspiegel schon fast 300 Jahre tot. Zur Zeit des Krieges ist der Narr „Tyll“ unterwegs, von dem der neue Roman von Daniel Kehlmann handelt. Daraus las der Autor vor mehr als 750 Zuhörern am Freitag in der Lokhalle beim Göttinger Literaturherbst vor.

21.10.2017
Regional

Lesefestival hat mehr als 15 000 Besucher - Literaturherbst erzielt neuen Besucherrekord

Mehr als 15 500 Zuschauer – knapp 13 Prozent mehr als beim Jubiläum 2016 – haben den 26. Göttinger Literaturherbst besucht. Die Angaben machte der Veranstalter am Sonntag, dem letzten Tag des Festivals. Das hatte auch Buchpreisträger Robert Menasse zu einer Lesung zu Gast.

22.10.2017

Rolando Villazón hat die Basilika St. Cyriakus zum Schauplatz gemacht. Nicht nur sein aktuelles Buch „Lebenskünstler“ zog hunderte Besucher des Göttinger Literaturherbstes in den Bann, auch die philosophischen Ansichten und die sprühende Lebensfreude des Multitalents verdienten Applaus.

22.10.2017

Die Sprecherin, Textbearbeiterin und Übersetzerin Sonja Markowski hat den Roman „Ohrfeige“ von Abbas Khider in Einfache Sprache übertragen. Beim 26. Göttinger Literaturherbst hat sie Auszüge aus dem Buch vorgestellt – im Bistro der Volkshochschule Göttingen.

19.10.2017

Grundlegende Fragen in Mathematik, Physik und Kognitionswissenschaften hat Douglas R. Hofstadter bearbeitet: Am Sonntag, 22. Oktober, wird der amerikanische Physiker und Pulitzerpreisträger sein neues Buch „Die Analogie des Denkens“ beim Göttinger Literaturherbst vorstellen.

21.10.2017

Eigentlich hätten Florian Illies und Prof. Michael Thimann gut zusammenpassen können. Illies stellte beim Göttinger Literaturherbst in der Aula der Universität sein neues Buch vor, Thimann moderierte. Beide verbindet ein Interesse an der Romantik. Doch zu unterschied­lich sind ihre Herangehensweisen.

21.10.2017

In der Basketball-Bundesliga spielt die Mannschaft aus der Stadt, die Wissen schafft, gegen die Stadt der Wissenschaft: Die BG Göttingen empfängt am Sonnabend um 20.30 Uhr Science City Jena. Am letzten Wochenende des diesjährigen Göttinger Literaturherbstes steht außerdem ein Harry-Rowohlt-Abend auf dem Programm. Wer es bunter mag: In Nesselröden und Fuhrbach wird Kirmes gefeiert. Die Tipps der Redaktion für das Wochenende.

20.10.2017

Das letzte Wochenende des diesjährigen Literaturherbstes naht. Jeweils sechs Veranstaltungen stehen am Sonnabend und Sonntag, 21. und 22. Oktober, auf dem Programm, darunter auch die Lesung mit Sten Nadolny. Für alle gibt es noch Eintrittskarten.

20.10.2017
Regional

Patrick Kingsley beim Literaturherbst - Sehnsuchtsziel Europa

„Die neue Odyssee“ heißt das Buch des Briten Patrick Kingsley, das er bei der Wissenschaftsreihe des Göttinger Literaturherbstes am 21. Oktober vorstellt. Der Journalist traf und begleitete über ein Jahr hinweg Migranten, Helfer und Profiteure in 17 Ländern auf drei Kontinenten.

20.10.2017
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10