Menü
Anmelden
Wetter heiter
13°/ 4° heiter
Thema Staatsanwaltschaft Göttingen

Staatsanwaltschaft Göttingen

Anzeige

Alle Artikel zu Staatsanwaltschaft Göttingen

Göttingen

Auch in Regensburg Abteilungschef suspendiert - Transplantationsskandal zieht weitere Kreise

Der Skandal um Organtransplantationen, der in Göttingen seinen Anfang nahm, weitet sich aus: Nachdem bekannt wurde, dass am Universitätsklinikum Regensburg in 23 Fällen die Krankheitsdaten von Transplantationsanwärtern manipuliert worden sein sollen, hat der bayerische Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch (FDP) den Direktor der chirurgischen Abteilung in Regensburg mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Matthias Heinzel 02.08.2012

Erst Göttingen, nun Regensburg: Im Organspende-Skandal ermittelt nun auch die bayerische Staatsanwaltschaft. Interne Überprüfungen des Uni-Klinikums Regensburg ergaben einen Verdacht auf Manipulationen bei Transplantationen in 23 Fällen.

02.08.2012

Der Organspende-Skandal weitet sich aus: Nach den 23 Verdachtsfällen in Göttingen werden 23 weitere Verdachtsfälle in Regensburg bekannt. Jetzt ermittelt auch die bayerische Staatsanwaltsschaft.

02.08.2012

Den Ärzten ging es möglicherweise um Geld. Im Organspendeskandal ermittelt die Staatsanwaltschaft jetzt aber auch wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung. Weil Patienten vorgezogen wurden, könnten andere gestorben sein, lautet der Vorwurf.

27.07.2012
Panorama

Universitätsklinikum Göttingen - Skandal um Organspenden weitet sich aus

Im Organspendeskandal am Universitätsklinikum Göttingen ist ein zweiter hochrangiger Mediziner ins Visier der Ermittler geraten. Der bisherige Leiter der Abteilung Gastroenterologie (Krankheiten von Magen, Darm, Leber) ist mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben freigestellt worden. Der 60-Jährige bestreitet die Vorwürfe.

26.07.2012
Panorama

Misstände auch in Regensburg - Organspende-Skandal weitet sich aus

Der Organspendeskandal wird größer: Ein zweiter Mediziner in Göttingen soll in möglichen Betrug verwickelt sein. Und die Uniklinik Regensburg meldet frühere Missstände bei Transplantationen – beschuldigt ist der Oberarzt, gegen den schon ermittelt wird.

26.07.2012

Bisher stand Korruption im Mittelpunkt der Ermittlungen im Organspende-Skandal an der Uni Göttingen: Bestechung oder Bestechlickeit, um schneller an eine neue Leber zu kommen. Seit Donnerstag gibt es ein neues Ermittlungsverfahren: Verdacht von Tötungsdelikten.

Jürgen Gückel 26.07.2012

Der Organspende-Skandal an der Uniklinik in Göttingen weitet sich aus. Ein weiterer Arzt sei vom Dienst freigestellt worden, teilte die Universitätsmedizin Göttingen am Donnerstag mit. Die Göttinger Staatsanwaltschaft hat unterdessen Ermittlungen wegen des Verdachts von Tötungsdelikten eingeleitet.

26.07.2012

Wurde ein gefragter Transplanteur geschmiert, um Todkranken zu einem neuen Leben zu verhelfen? Entwickelten sich Organverpflanzungen an der Uni-Klinik Göttingen zum lukrativen Geschäft?

22.07.2012

Neue Vorwürfe im Transplantations-Skandal: Ein ehemals leitender Chirurg der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) soll Krankenunterlagen gefälscht haben, um Organe an ausgewählte Patienten zu verteilen. Das Tageblatt berichtete bereits vor einem Monat über Unregelmäßigkeiten in diesem Fall.

20.07.2012
Panorama

Prozess um geprellte Millionen - Kickboxer will kein Erpresser sein

Ein Kickboxer und "Big-Brother"-Star soll einen Lottomillionär um 425.000 Euro geprellt haben. Vor dem Göttinger Landgericht begann am Dienstag der Prozess.

Jürgen Gückel 17.07.2012

Er ist zweifacher  Europameister im Kickboxen, stand 20 Tage im Big-Brother-Container von RTL 2 durch und steht jetzt vor dem vermutlich schwersten Kampf seines Lebens: Im Landgericht Göttingen muss sich der 29-jährige Göttinger Wissam Nasreddine  wegen schwerer räuberischer Erpressung verteidigen. Er soll einen Lotto-Millionär um 400 000 Euro gebracht haben.

Jürgen Gückel 13.07.2012
1 ... 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100