Menü
Anmelden
Wetter Gewitter
26°/ 18° Gewitter
Thema Wätzolds Woche

Wätzolds Woche

Anzeige

Alle Artikel zu Wätzolds Woche

Vor zwei Wochen empörte ich mich an dieser Stelle darüber, dass nach der Demo gegen die „Republikaner“ ein Parkknöllchen an meinem Moped klemmte, das ich neben dem Rad- und Fußweg an der Siekhöhenallee im Schotter abgestellt hatte.

07.09.2018
Göttingen

Wätzolds Woche - Jugend von heute

Klagen von Alten über die schlimme Jugend sind bekanntlich so alt, wie die Menschheit selbst. Unsere heutige Gesellschaft ist aber derart überaltert, dass immer weniger Menschen überhaupt noch mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt kommen, um sich vom Gegenteil zu überzeugen.

31.08.2018

zur Demo gegen die Heimsuchung Grones durch die „Republikaner“ am letzten Samstag fuhr ich mit dem Moped. Ich stellte mein Fahrzeug neben dem Fahrradweg an der Siekhöhenallee im Schotter ab, direkt hinter dem Sammlungspunkt der Guten.

24.08.2018
Wätzolds Woche

Wätzolds Woche - Forever doof

Was Nazi-Demonstrationen angeht, sind wir Göttinger in den letzten Jahren ja nun einigen Kummer gewohnt. Aber heute weiß ich wirklich nicht, ob es mich nur ärgert oder auch amüsiert, dass eine Handvoll verstrahlter „Republikaner“ durch Grone zieht.

17.08.2018

Es fühlt sich merkwürdig an und verursacht mir das Gefühl, dass mit meiner geistigen Verfassung etwas nicht stimmt.

10.08.2018
Wätzolds Woche

Wätzolds Woche - Wirtschaftsteil

Dass Kinderhaben in Deutschland ein Armutsrisiko darstellt, ist ein hinlänglich bekannter Missstand. Bei uns in Göttingen scheint dieses Risiko derzeit sogar noch zusätzlich erhöht zu sein, denn bei der Elterngeldstelle der Stadt herrscht ein akuter Personalengpass.

07.08.2018
Wätzolds Woche

Wätzolds Woche - Klom

Wir sind gerade im Familien-Nordseeurlaub in Dornumersiel, und die Wahl dieses Ferienziels stellt sich als eine ausgezeichnete heraus.

27.07.2018

„Pubertären Scheiß bauen und ihn ideologisch unterfüttern“ – eine Spezialität der Göttinger, findet Lars Wätzold.

23.07.2018

Wätzolds Woche - Hoch die Tassen

In seiner aktuellen Kolumne denkt Lars Wätzold wehmütig an sein eigenes Studium zurück. Damals. Zur Mitte des Pleistozäns. Als es in den Göttinger Mensen noch Mensatassen gab.
Wätzolds Woche

Wätzolds Woche - Übers Ziel

Eigentlich wollte ich diese Woche über den Wandertag der Herman-Nohl-Schule schreiben, bei dem ich unsere Kleine abholen musste, weil sie sich den Finger eingeklemmt hatte. Als ich auf den Schillerwiesen ankam, hatte sie tatsächlich einen geschwollenen Finger, aber beste Laune.

02.07.2018

Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) hat sich dem Protest der Anwohner an der Jahnstraße am Leinekanal gestellt. Eine Asphaltierung des Weges schloss er weiterhin nicht aus. Dass die Anwohner wegen Bauverzögerung zur Kasse gebeten werden sollen, ist aber vom Tisch.

29.06.2018
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11