Menü
Anmelden
Thema Wahlen in Göttingen

Wahlen in Göttingen

Anzeige

Alle Artikel zu Wahlen in Göttingen

Durchatmen bei der CDU in Sachsen: Sie ist bei der Landtagswahl stärkste Kraft geworden - auch wenn die AfD deutlich zugelegt hat und zweitstärkste Kraft geworden ist. Und für Ministerpräsident Michael Kretschmer gibt es noch weiteren Grund zur Freude: Er hat das Direktmandat in seiner Heimatstadt Görlitz errungen.

02.09.2019

Mit der AfD ist bei diesen Wahlen endgültig eine Partei zur Volkspartei in den Bundesländern aufgestiegen, die sich frei machen will von Schuld und Verantwortung der Vergangenheit. Es ist ein bedrückendes Ergebnis, kommentiert Gordon Repinski.

02.09.2019

Offenbar verfehlt die FDP in Sachsen und Brandenburg den Einzug in die Landtage. Entsprechend ernüchtert ist die Stimmung bei den Liberalen in Berlin.

02.09.2019

Die Linke, einst klassische Ost-Partei, hat in Brandenburg wie in Sachsen rund 8 Prozentpunkte verloren und dümpelt jetzt bei jeweils 10 Prozent herum. Fraktionschef Dietmar Bartsch fordert Konsequenzen. In den Ländern herrscht Entsetzen,

02.09.2019

Nach ihrem Austritt aus der AfD wollte Frauke Petry mit ihrer neu gegründeten Blauen Partei durchstarten. Bei der Landtagswahl in Sachsen gelang das allerdings nicht. Dort bekam sie gerade einmal 805 Erststimmen.

02.09.2019

In Brandenburg lag - ebenso wie in Sachsen - die Wahlbeteiligung deutlich höher als bei der vergangenen Landtagswahl. Die SPD schafft es noch einmal, stärkste Kraft zu werden - vor der AfD. Aber wie haben die Parteien in den einzelnen Wahlkreisen abgeschnitten? Ein Überblick.

02.09.2019

Die Wahlbeteiligung liegt deutlich höher als bei der vergangenen Wahl: Sachsen hat sein neues Länderparlament gewählt. Die CDU, so besagen es die Hochrechnungen, ist stärkste Kraft geworden - vor der AfD. Aber wie haben die Parteien in den Wahlkreisen abgeschnitten? Ein Überblick.

02.09.2019

Nach den Wahlergebnissen liegt die CDU trotz Verlusten in Sachsen deutlich vor der AfD. In Brandenburg ist es enger, doch auch dort landet die AfD hinter der SPD auf Platz zwei. Das sind die Reaktionen.

02.09.2019

Das starke Abschneiden der AfD bei den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen ist in der Presse im Inland reichlich kommentiert worden. “Grund zum Aufatmen” besteht nicht, heißt es etwa bei den “Stuttgarter Nachrichten”. Aber auch die hohe Wahlbeteiligung und die Uneinigkeit in Ost und West sind Themen der Kommentare.

02.09.2019

Die AfD etabliert sich im Osten als konstante politische Kraft. Parteienforscher Jürgen Falter meint: Die Zeit der großen Volksparteien SPD und CDU ist vorbei. Der Osten hat sich neu orientiert.

02.09.2019

Während in Brandenburg und Sachsen die ersten Ergebnisse veröffentlicht worden sind, lief zugleich die Bewerbungsfrist für den SPD-Parteivorsitz ab. So groß die bundespolitische Aufmerksamkeit für die Wahlen war, so klar schien diesmal auch: Die Ergebnisse würden kaum geeignet sein, ein zerstörerisches Beben in der Bundes-SPD auszulösen.

02.09.2019

Der befürchtete Wahl-Super-GAU bei der CDU – er ist abgewendet. Das schwache Abschneiden in Brandenburg schmerzt die Parteigranden in Berlin aber schon. Noch einmal davongekommen, so werden die Resultate des Abends im Konrad-Adenauer-Haus gewertet.

02.09.2019