Gamescom 2021: Das ist das beste Spiel der Messe

„Elden Ring” ist der große Abräumer der diesjährigen Gamescom, am 21. Januar 2022 soll es für Konsolen und PC erscheinen.

„Elden Ring” ist der große Abräumer der diesjährigen Gamescom, am 21. Januar 2022 soll es für Konsolen und PC erscheinen.

Die Gamescom 2021 ist vorbei – und Jury und Fans sind sich einig: Der große Gewinner ist ein Spiel, das bockschwer, düster und grotesk ist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bestes Playstation-Spiel, bestes Rollenspiel, bestes Action-Adventure, „most wanted” – und deshalb auch bestes Spiel der Messe: Der durch und durch düstere Titel „Elden Ring” ist der große Abräumer der diesjährigen Gamescom, die abermals rein digital stattgefunden hat. Jury und Fans haben das Abenteuer, das am 21. Januar 2022 für Konsolen und PC erscheinen soll, mit großem Abstand zu ihrem Favoriten erklärt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Welt basiert auf Legenden von George R. R. Martin

Der Streifzug durch eine schaurig-schöne Welt in Trümmern wird sich spielerisch eng an den „Dark Souls”- und „Bloodborne”-Titeln orientieren, mit denen Entwickler From Software berühmt wurde. Eine Besonderheit: „Wir haben eine detaillierte und unglaublich große Welt erschaffen und sie basiert in allen Aspekten auf den Legenden, die George R. R. Martin (Autor von „Das Lied von Feuer und Eis”; Anm. d. Red.) extra für das Spiel geschrieben hat”, erklärt Hidetaka Miyazaki, Director bei From Software.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
 „Elden Ring“ ist schwere, düstere Kost, die Fans und Jury überzeugt.

„Elden Ring“ ist schwere, düstere Kost, die Fans und Jury überzeugt.

„‚Elden Ring’ ist eine Welt voller Mysterien und Gefahr, die es zu erkunden und zu meistern gilt – und ein Drama, dessen Charaktere sowohl durch ihren rätselhaften Hintergrund als auch durch ihre individuellen Motive bestechen.”

Bestes Strategiespiel: „Age of Empires IV”

Aber auch Microsoft und Ubisoft dürfen sich durchaus freuen: Für „Age of Empires IV” (bestes Strategiespiel) und „Halo Infinite” (bestes Multiplayergame und bestes Xbox-Game) konnte der Softwareriese Microsoft drei Trophäen einheimsen. Der französische Publisher Ubisoft punktete in den Kategorien bestes Switchspiel („Mario + Rabbids Sparks of Hope”), bestes Actionspiel („Far Cry 6”) und bestes Sportspiel („Riders Republic”).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Überraschungen und kuriose Gewinner

Für die größte Überraschung sorgte nach Meinung von Fans und Jury indes Entwickler Volition mit dem Reboot der Anarcho-Open-World-Sause „Saints Row” (beste Ankündigung, bester Trailer). Als kurios darf zudem den Gewinner in der Kategorie bestes PC-Spiel ansehen: Das Adventure „Syberia: The World Before” konnte sich gegen die Hochkaräter „Elden Ring” und „Age of Empires IV” durchsetzen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Alle Gewinner im Überblick

  • Best Microsoft Xbox Game: „Halo Infinite”, Microsoft
  • Best Nintendo Switch Game: „Mario + Rabbids Sparks of Hope”, Ubisoft
  • Best PC Game: „Syberia: The World Before”, Astragon Entertainment
  • Best Sony PlayStation Game: „Elden Ring”, From Software/ Bandai Namco Europe
  • Best Action Adventure Game: „Elden Ring”, From Software/ Bandai Namco Europe
  • Best Action Game: „Far Cry 6”, Ubisoft
  • Best Family Game: „Super Dungeon Maker”, Rokaplay
  • Best Indie Game: „Lost in Random”, Zoink Studios / EA Originals
  • Best Role Playing Game: „Elden Ring”, From Software/ Bandai Namco Europe
  • Best Simulation Game: „Park Beyond”, Limbic Entertainment/ Bandai Namco Europe
  • Best Sports Game: „Riders Republic”, Ubisoft
  • Best Strategy Game: „Age of Empires IV”, Microsoft
  • Best Multiplayer Game: „Halo Infinite”, Microsoft
  • Best Ongoing Game: „Apex Legends”, Electronic Arts
  • Most Original Game: „Dice Legacy”, Destinybit / Ravenscourt
  • Best Streamer: Fextralife
  • Gamescom Most Wanted: „Elden Ring”, From Software/ Bandai Namco Europe
  • Best Announcement: „Saints Row”, Volition/ Deep Silver
  • Best Lineup: Bandai Namco Europe
  • Best of Gamescom: „Elden Ring”, From Software/ Bandai Namco Europe
  • Best Trailer: „Saints Row”, Volition/ Deep Silver
  • Heart of Gaming Award: Let’s Play 4 Charity

RND/Teleschau

Mehr aus Digital regional

 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken