Queere Lebenswelten

Gemeinschaftsprojekt von sechs Autoren veröffentlicht

Die sechs Autoren mit ihrem Buch „Blaue Augenbrauen“.

Die sechs Autoren mit ihrem Buch „Blaue Augenbrauen“.

Reinhausen. Rupert Bacher, Casjen Griesel, Florian Kirchhoff, Hardy Krüger, Tobias Reichelt und Frederick Wyrwich haben sich über ihre queeren Erfahrungen ausgetauscht und zusammen Geschichten geschrieben. Die Beiträge entstanden während einer Arbeitswoche der Autoren an der Akademie Waldschlösschen in Reinhausen. Gesammelt haben sie die Geschichten in dem Buch „Blaue Augenbrauen“, berichtet Ulli Klaum von der Akademie.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Spiel mit Identitäten

Die Gruppe spielt in dem Buch mit Identitäten und Rollen, trägt ihre Ideen zusammen und lässt mit ihren Erzählungen ein buntes Bild queerer Lebenserfahrungen entstehen. Dazu trägt auch bei, dass die Autoren aus verschiedenen Teilen Deutschlands stammen und zu unterschiedlichen Zeiten aufwuchsen.

Die Akademie Waldschlösschen ist eine Bildungseinrichtung für Schwule, Lesben, transsexuelle, bisexuelle und intersexuelle Menschen, die sich an Interessierte aus allen Bevölkerungsgruppen richtet. Sie bietet unter anderem Veranstaltungen in den Bereichen gesellschaftliches Engagement, Gesundheit, Wissenschaft und Kunst an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Buch ist die erste Veröffentlichung der "Buchlabs Series", einer gemeinsamen Initiative der Akademie Waldschlösschen und dem Verlag Uitgeverij Oostenwind. Zusätzlich unterstützt die European Cultural Foundation das Projekt. "Blaue Augenbrauen" hat 108 Seiten und kostet 10 Euro. Es ist bei Uitgeverij Oostenwind erschienen.

Von Lisa Bohlander

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.