„Füllt die Stille mit Musik“

Selenskyj mit Videobotschaft bei Grammys

Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine, Zelenskyy, spricht auf dem Bildschirm bei der 64. jährlichen Grammy-Verleihung in Las Vegas.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Während der Grammy-Verleihung hat sich der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in einer Videobotschaft an die Zuschauer gewandt. Er bitte um Unterstützung, damit die Geschichte der russischen Invasion in sein Land erzählt werden könne, sagte Selenskyj auf Englisch in seinem vorab aufgezeichneten Appell, der in der Show in Las Vegas gezeigt wurde. Der russische Angriffskrieg sei wie eine tödliche Stille, die die Träume und Leben des ukrainischen Volkes auszulöschen drohe, darunter jene der Kinder.

„Unsere Musiker tragen Schutzwesten statt Smokings. Sie singen für die Verletzten in Krankenhäusern, sogar für jene, die sie nicht hören können“, sagte Selenskyj. Doch werde die Musik dennoch durchkommen. „Füllt die Stille mit eurer Musik. Füllt sie heute, um unsere Geschichte zu erzählen. Sagt in euren sozialen Netzwerken die Wahrheit über den Krieg, im Fernsehen, unterstützt uns auf jede erdenkliche Weise, aber nicht Stille.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Grammys und die Ukraine

Im Anschluss an Selenskyjs Botschaft sang John Legend zusammen mit den ukrainischen Musikern Siusanna Iglidan und Mika Newton sowie der Dichterin Ljuba Jakimtschuk sein Lied „Free“, während hinter ihnen Bilder aus dem Krieg gezeigt wurden. Die für die Vergabe der Grammys zuständige Recording Academy hatte vor der Gala mit ihrer Partnerorganisation Global Citizen auf eine Kampagne in den sozialen Medien unter dem Motto „Steht auf für die Ukraine verwiesen, durch die Geld gesammelt und Hilfe während der humanitären Krise in dem Land mobilisiert werden soll.

RND/AP

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.