Zwei Haftbefehle aus Göttingen

Leinefelder steigt aus dem Flugzeug und wird verhaftet

Die Polizisten brachten den Mann in die Polizeiwache am Flughafen.

Die Polizisten brachten den Mann in die Polizeiwache am Flughafen.

Leinefelde/Paderborn. Aus dem Flieger steigen und direkt mit seinen Haftbefehlen konfrontiert werden – das ist einem Leinefelder am Donnerstagmittag passiert. Der 30-Jährige war aus Griechenland zurückgekehrt und wurde am Flughafen Paderborn/Lippstadt von der Polizei überprüft, teilt die Bundespolizei mit. Dabei stellte sich heraus, dass die Staatsanwaltschaft Göttingen zwei Haftbefehle gegen ihn erlassen hatte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Beleidigung und unversichertes Fahrzeug führen

Der erste Strafbefehl wurde bereits 2020 aufgrund einer Beleidigung erlassen, der zweite 2021, weil der Mann mit einem unversicherten Kraftfahrzeug unterwegs war. In beiden Fällen hatte er seine Strafen nicht angetreten.

Die Polizisten brachten den 30-Jährigen in die Polizeiwache am Flughafen. Dort zahlte er den haftbefreienden Betrag von 1653 Euro. Danach ließen ihn die Beamten gehen.

Mehr aus Obereichsfeld

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen