Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Bei Regen ins Schleudern gekommen

Fünf Menschen bei Unfall auf A38 schwer verletzt

Die Thüringer Polizei war am Donnerstagabend auf der A38 im Einsatz (Symbolbild).

Die Thüringer Polizei war am Donnerstagabend auf der A38 im Einsatz (Symbolbild).

Kirchworbis. Bei einem Unfall auf der Autobahn 38 zwischen Leinefelde-Worbis und Breitenworbis sind am Donnerstagabend fünf Menschen schwer verletzt worden. Ein 33-jähriger Fahrer kam gegen 20.35 Uhr aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit bei Regen mit seinem Auto ins Schleudern, so die Thüringer Polizei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Auto prallte gegen die linke Leitplanke und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Dann überschlug sich das Fahrzeug, in dem außer dem Fahrer eine 34-jährige Frau und drei Kinder im Alter von drei, acht und 12 Jahren saßen.

Der Sachschaden belaufe sich laut Polizei auf rund 30000 Euro.

Mehr aus Obereichsfeld

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.