Rathauskonzert in Duderstadt

Brauß und Worlitzsch spielen Franck und Debussy

Valentino Worlitzsch

Valentino Worlitzsch

Duderstadt.
Elisabeth Brauß war von 2007 bis 2010 Studentin am Institut zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH). Seit 2010 studiert sie nach Angaben der Veranstalter an der HMTMH in der Klavierklasse von Prof. Bernd Goetzke. Brauß gastierte unter anderem bereits am Konzerthaus Berlin, in der Hamburger Laeisz-Halle, am Mariinksy Theater in St. Petersburg, beim Beethovenfest Bonn sowie bereits mehrfach beim Schleswig-Holstein Musik Festival und den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als Solistin konzertierte sie mit Orchestern wie dem hr-Sinfonieorchester, den Dortmunder Symphonikern, der NDR Radiophilharmonie Hannover und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, teilt die Theater- und Konzertvereinigung mit. Die junge Pianistin ist mehrfach preisgekürt und gewann unter anderem im Jahr 2013 beim Tonali Grand Prix in Hamburg den Haupt- und den Publikumspreis. 2016 war sie siegreich beim Kissinger KlavierOlymp in Bad Kissingen. In der Saison 2013/2014 war sie Stipendiatin der Mozart Gesellschaft Dortmund. 2014 erhielt sie ein Stipendium der Hans und Eugenia Jütting-Stiftung und wurde Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als Cellist und Pianist, solistisch wie kammermusikalisch, war Valentino Worlitzsch schon als Jugendlicher vielfacher Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe, wie unter anderem des Internationalen Grotrian-Steinweg-Wettbewerbs für Klavier, und wurde für seine hervorragenden Leistungen auf beiden Instrumenten mit dem Eduard-Söring-Preis der Deutschen Stiftung Musikleben ausgezeichnet.

Er war Semifinalist beim Internationalen ARD-Wettbewerb in München und beim renommierten Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb in St. Petersburg. 2016 gewann er in Bonn den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs, den Publikumspreis, Bonner Rotary Musikpreis und ein Jahresstipendium der Deutschen Stiftung Musikleben. Sein Studium absolvierte Valentino Worlitzsch in Hamburg und in Paris. Seit 2013 setzt er es bei Wolfgang Emanuel Schmidt in Weimar fort.

Karten für das Konzert, das am Sonntag, 18. März, um 17 Uhr im Großen Rathaussaal in Duderstadt beginnt, gibt es bereits im Vorverkauf. Sie sind zum Preis von 15 Euro erhältlich in der Gästeinformation im Rathaus, Telefon 05527/841200. Schüler, Studenten und Arbeitslose zahlen 7,50 Euro.

Als nächste Veranstaltung im Programm der TKV steht am Freitag, 13. April, um 20 Uhr in der Eichsfeldhalle Duderstadt "Love Story" an. Die Musical Company am Theater für Niedersachsen spielt das Musical von Howard Goodall und Stephen Clarc nach dem Roman von Erich Segal.

Von Nadine Eckermann / r

Mehr aus Duderstadt

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen