Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Duo Hartzer und Thuet

Querflöten-Konzert in der Kirche des Ursulinen-Klosters Duderstadt

Anne-Sophie Hartzer und Vincent Thuet spielen das siebte Klosterkonzert in Duderstadt.

Anne-Sophie Hartzer und Vincent Thuet spielen das siebte Klosterkonzert in Duderstadt.

Duderstadt. Zum Programm zählen unter anderem Kompositionen von Georg Philip Telemann und Johann Sebastian Bach.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Unser Duo entstand wirklich ganz natürlich im Jahr 2016“, teilt Thuet mit. „Anne-Sophie und ich kannten uns damals schon seit vielen Jahren – ich wollte fast sagen: schon immer.“ Er war Musikstudent und sie eine junge Flötenschülerin, als sie sich kennengelernt haben, so Thuet. „In den ersten Jahren begegneten wir uns nur in den Gängen des Conservatoire in Mulhouse und bei Konzerten. Später wurden wir Freunde, und bald die besten Freunde.“

Publikum reagiert „begeistert“ auf die Premiere des Duos

Ihr erstes gemeinsames Konzert gaben Hartzer und Thuet im Sommer 2012 in Hann. Münden. Da sie damals in Paris studierte und er in Niedersachsen lebte, hatten sie ihren nächsten Auftritt erst 2016 – als neu gegründetes Duo und ebenfalls in der Kapelle des Mündener Ortsteils Bonafaorth. Thuet: „Die warmherzige Reaktion des Publikums, begeistert und offensichtlich berührt, ermutigte uns, weiterzumachen und zu versuchen, das schöne Abenteuer der gemeinsamen Konzerttätigkeit zu entwickeln.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sowohl menschlich als auch musikalisch und flötistisch sind sie „sehr unterschiedlich“, so Thuet. Stil- und Temperamentsunterschiede würden allerdings zur für die Zuhörer spürbaren Bereicherung werden.

Lehrerin an der Musikschule des Landkreises

Hartzer hat sich im Alter von sechs Jahren für die Querflöte entschieden – ihren ersten Unterricht erhielt sie an der Staatlichen Musikschule in Mulhouse, Frankreich, schreibt sie auf der gemeinsamen Homepage (www.vincent-thuet-querfloete.de/kammermusik-hartzer-thuet-querfloetenduo/). Die Diplom-Musiklehrerin studierte an den Konservatorien von Straßburg und Paris. Zudem schloss sie 2017 ein Masterstudium in Musikwissenschaften an der Sorbonne ab.

In den vergangenen Jahren unterrichtete sie an der Musikschule ihrer Heimatstadt Heimsbrunn (nahe Mulhouse) und an der Académie Inter Musicale de Paris, zuletzt an der Musikschule für den Landkreis Göttingen in Göttingen und Hannoversch Münden.

Lehrer bei „MusiKuss“ in Göttingen

Thuet (1978 in Mulhouse geboren) begann im Alter von neun Jahren, Querflöte spielen zu lernen, schreibt er auf der gemeinsamen Homepage. Er studierte in Mulhouse und Straßburg, erhielt 2002 das Diplom für Querflöte und schloss sein Querflötenstudium 2004 „einstimmig“ mit dem ersten Preis an der Staatlichen Musikschule in Aulnay-sous-Bois ab. Thuet studierte zudem Fagott.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Er unterrichtete von 2000 bis 2009 an mehreren Musikschulen im Elsass. Thuet unterrichtete von 2010 bis 2018 in Hann. Münden und an der Musi-Kuss Musikschule in Göttingen. Seit Februar dieses Jahres unterrichtet er an der Freien Musikschule Basel.

In der Kirche des Ursulinenklosters (Neutorstraße 9) spielten Hartzer und Thuet zuletzt 2017 während des "DenkmalKunst – KunstDenkmal-Festivals".

Von Stefan Kirchhoff

Mehr aus Duderstadt

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.