Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Sonderausstellung

Museum Friedland zeigt Ausstellung zu Integration und Sport

Museum Friedland (Archivbild)

Museum Friedland (Archivbild)

Friedland. Der Titel der Ausstellung ist ein Zitat des Fußballtrainers Alfred Preißler (1921-2003), wie das Museum am Mittwoch mitteilte. Er treffe auch auf die Integrationswirkung des Sportes zu, erklärte das Museum: „Entscheidend ist, was auf dem Spielfeld geschieht.“ Der Sport schaffe einen Rahmen, in dem sich Menschen begegnen und einander zugehörig fühlen könnten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Einen Schwerpunkt der Ausstellung bilden den Angaben zufolge die Biografien ausländischer Sportler, die in Vereinen in Südniedersachsen und Nordhessen aktiv waren oder sind. Portraitiert würden unter anderem der frühere Göttinger Basketballprofis Wilbert Olinde, der Fußballspieler Sergej Evljuskin vom KSV Hessen Kassel und die Übungsleiterin Nevin Sahin vom SV Türk Gücü Hildesheim.

In einer Dauerausstellung zeigt das 2016 eröffnete Museum im historischen Friedländer Bahnhof die mehr als 70-jährige Geschichte des Grenzdurchgangslagers Friedland. In den kommenden Jahren soll ein weiteres Museumsgebäude mit Ausstellungs-, Seminar- und Bibliotheksräumen sowie einem „Cafe der Begegnung“ hinzukommen.

Von epd

Mehr aus Friedland

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.