Autobahn

Nach Böschungsbrand an der A7 bei Göttingen: Mutmaßlicher Brandstifter verhaftet

An der A7 bei Göttingen hat die Böschung gebrannt.

An der A7 bei Göttingen hat die Böschung gebrannt.

Göttingen. Ein Böschungsbrand hat am Freitagvormittag eine Sperrung der A7 bei Göttingen verursacht. Zwischenzeitlich musste die Fahrbahn in Richtung Kassel gesperrt werden. Im Nachgang nahm die Polizei einen Mann fest, der verdächtigt wird, das Feuer gelegt zu haben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehrere Hinweise von Autofahrern auf einen Mann, der neben der Außenleitplanke gelaufen sein soll, brachten die Polizei demnach auf die Spur eines 29-Jährigen aus Sachsen-Anhalt. Er sei „aufgrund derzeitiger Ermittlungen dringend verdächtig, das Feuer entfacht zu haben“, heißt es vonseiten der Polizei. Er sei nach vorliegenden Informationen psychisch krank und im Anschluss an die „notwendigen polizeilichen Maßnahmen“ in eine psychiatrische Fachklinik eingeliefert worden.

Die Göttinger Feuerwehr war am Freitag im Einsatz, um den Böschungsbrand zwischen den Anschlussstellen Göttingen-Nord und Göttingen zu löschen. Schätzungsweise brannten nach Polizeiangaben 250 bis 300 Quadratmeter Vegetation direkt neben der Fahrbahn.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gegen 10.40 Uhr war das Feuer gelöscht. Zunächst wurden zwei von drei Fahrbahnen wieder für den Verkehr freigegeben. Nördlich der Abfahrt Göttingen staute sich der Verkehr in Richtung Kassel bis dahin auf rund fünf Kilometern. Der Verkehr Richtung Hannover war von der Sperrung nicht betroffen.

Der Artikel wurde aktualisiert.

Mehr aus Göttingen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen