Zierfischbörse

Besucher erhalten Tipps von Profis

Zierfischbörse des Aquaristischen Arbeitskreis Leinetal. Lena Grothus hatte verschiedene Wasserpflanzen dabei.

Zierfischbörse des Aquaristischen Arbeitskreis Leinetal. Lena Grothus hatte verschiedene Wasserpflanzen dabei.

Göttingen. Die Mitglieder des Aquaristischen Arbeitskreises Leinetal organisieren zweimal im Jahr eine Zierfischbörse. Am Sonntag kamen mehr als 300 Besucher in die Göttinger Jugendherberge, um sich Tipps rund um die Zucht und Haltung von Zierfischen zu holen. Außerdem bestand die Möglichkeit unter anderem Fische und Wasserpflanzen zu erwerben. „Wir haben rund 300 Becken aufgestellt“, erklärte Reinhard Kotzan, der für die Ausrichtung der Börse verantwortlich war. Das Besondere an der Börse sei, dass die Vereinsmitglieder sich viel Zeit nehmen würden, um den Gästen verschiedene Züchterkniffe zu erzählen. „Viele kommen schon seit vielen Jahren immer wieder, um sich Tipps von uns zu holen“, sagte Kotzan. Viele Vereinsmitglieder hätten in der Zucht auch Erfahrungen im Ausland gesammelt, die sich gern an ihre Interessierte weitergeben würden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Vera Wölk

Mehr aus Göttingen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken