Newsletter „Tageblatt-Update“

Der tödliche Badeunfall und seine Folgen

Tageblatt-Update. Ihr Newsletter für Göttingen und die Region

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,

sind Sie schon einmal beim Tauchen auf eine Leiche gestoßen? Wahrscheinlich nicht, und ich wage zu vermuten, dass Sie auf diese Erfahrung auch gern verzichten möchten. Anderen Menschen aber passiert das schon von Berufs wegen. Es waren Taucher der Northeimer Kreisfeuerwehr, die am Wochenende einen 25-Jährigen nur noch tot aus dem Rosdorfer Baggersee bergen konnten. Einer von Ihnen hat mir erzählt, wie sich das anfühlt.

Natürlich bestimmt das Unglück über das Wochenende hinaus die Diskussion. Müsste nicht ein so gefährlicher See eingezäunt werden? Oder ist das alles übertrieben? Meine Kollegin Elena Everding hat sich vor Ort ein Bild gemacht – und ich habe bei der Firma, die südlich von Rosdorf Kies abbaut, sowie bei Verwaltungen und Polizei nachgefragt.

Was bringt der heutige Tag? Zunächst einmal die Bundesstraßen-Sperrung, die ich Ihnen gestern schon angedroht habe. Wie Sie jetzt noch zielgerichtet durch den Osten des Tageblatt-Landes kommen, können Sie hier nachlesen.

Vielen von Ihnen dürfte dieses Szenario bekannt vorkommen: Man müsste eigentlich zum Arzt, aber da ist diese diffuse Angst vor dem Doktor, der Spritze, die er in der Hand hält, oder gleich der gesamten Praxis oder schlimmer noch dem ganzen Krankenhaus. Falls Sie Kinder kennen, die diese Angst haben, sollten Sie mit ihnen heute vielleicht einmal zur Universitätsmedizin Göttingen (UMG) kommen: Dort können die Kleinen im Teddybärkrankenhaus erfahren, warum sie überhaupt keine Angst zu haben brauchen. Heute schaut sich meine Kollegin Mailin Matthies einmal an, wie viel Teddybären verarztet wurden - das Ergebnis lesen Sie im Laufe des Tages auf goettinger-tageblatt.de.

Am Wendebach-Stausee können Sie heute Zeugen eines spektakulären Unterfangens werden: Der Badesee wird gemäht. Klingt komisch, ist aber dringend nötig, denn man fechtet südlich von Göttingen einen Kampf mit dem kammförmigen Laichkraut aus, damit hier auch künftig gebadet werden kann.

In diesem Sinne: Bleiben Sie neugierig.

Ihr

Tammo Kohlwes

Redakteur

 

Über den tödlichen Badeunfall im Rosdorfer Baggersee

 

Das weitere Wichtige aus der Region im Überblick

 

Das Wichtigste aus Deutschland und der Welt

 

Unser täglicher Service für Sie

 

Kennen Sie bereits unsere neue App? Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei das Angebot für Android oder iOS herunter.

 

Mehr über GT/ET+

  • Kostenlos im ersten Monat
  • Exklusiver Zugang zu Nachrichten aus Ihrer Region
  • Nachrichten überall und zu jeder Zeit
  • Monatlich kündbar
  • nur 2,49 Euro pro Woche

Direkt hier ausprobieren

Mehr aus Göttingen

 
 
 
 
 

Spiele entdecken