Neue Hörspiel-Folgen geplant

„Die Göttinger Sieben“ ermitteln weiter

Cover-Entwurf der nächsten Episode „Alte Eiche“ der Hörspiel-Serie „Die Göttinger Sieben“.

Cover-Entwurf der nächsten Episode „Alte Eiche“ der Hörspiel-Serie „Die Göttinger Sieben“.

Göttingen. Die neue Jugendkrimi-Hörspiel-Serie "Die Göttinger Sieben" wird fortgesetzt: Nach dem großen Start-Erfolg der ersten beiden Episoden "Alte Damen in Not" und "Falsche Fünfziger" hat die Produktionsfirma Saphir Hörkids für 2019 vier weitere Folgen angekündigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Dieses Jahr werden wir in Rücksprache und Co-Produktion mit Raute Media vier weitere Folgen vertonen“, so Regisseur und Produzent Sven Schreivogel. Es handele sich um die Episoden drei bis fünf aus der Feder des Autors Tobias Schrader und eine sogenannte „Folge X“ – ein Prequel, das die Vorgeschichte der jungen Göttinger Ermittler erzählen soll.

Bekannte Schauspieler

Die Cover-Entwürfe der nächsten Episoden der Hörspiel-Serie „Die Göttinger Sieben“.

Die Cover-Entwürfe der nächsten Episoden der Hörspiel-Serie „Die Göttinger Sieben“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei der Hörspiel-Reihe handelt es sich um eine Adaption der zehnbändigen Jugendkrimi-Reihe „Die Göttinger Sieben“. Gemeinsam mit dem Anzeigenblatt Blick und einer Fachjury hatte Schreivogel junge Sprecher-Talente aus der Region gesucht. Über ein Casting in der „GT Townhall“ konnten schließlich alle Hauptrollen und eine wichtige Nebenrolle besetzt werden; weitere Rollen übernahmen bekannte Schauspieler und Synchronsprecher wie Helmut Zierl, Kornelia Boje oder Marcus Off sowie Schauspieler aus der Region Göttingen und Kassel.

Exklusiv beim Tageblatt

Die ersten beiden Folgen sind seit Anfang Dezember exklusiv in den Geschäftsstellen des Göttinger und Eichsfelder Tageblatts erhältlich. Sie fanden dort großen Absatz, und das noch vor dem bundesweiten Verkaufsstart Ende Januar (Folge eins) beziehungsweise Ende Februar (Folge zwei). Deshalb sei nun sehr schnell die Entscheidung gefallen, die Reihe fortzusetzen, so Schreivogel. "Unser Vertrieb sieht großes Potenzial in der Serie und will auch die Buchausgaben in sein Programm aufnehmen", freut sich der Initiator.

Sven Schreivogel (l.) und Tobias Schrader.

Sven Schreivogel (l.) und Tobias Schrader.

Die beiden ersten Folgen der Serie sind weiterhin für jeweils 8,95 Euro beim Göttinger Tageblatt (Weender Straße 44 in Göttingen) und beim Eichsfelder Tageblatt (Marktstraße 9 in Duderstadt) erhältlich.

Von Markus Riese

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken