Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Forschung

Göttinger Wissenschaftler arbeitet an einer Vision aus „Star Trek“: Kann man schneller als das Licht reisen?

Der Stern LL Orionis ist zusammen mit dem Orionnebel zu sehen – ein Göttinger Forscher ist der Ansicht, dass außergewöhnlich viel herkömmliche Energie vorhanden sein müsste, um Weltraumreisen zum etwa 4,2 Lichtjahre entfernten Proxima Centauri schneller als gegenwärtig zu ermöglichen.

Der Stern LL Orionis ist zusammen mit dem Orionnebel zu sehen – ein Göttinger Forscher ist der Ansicht, dass außergewöhnlich viel herkömmliche Energie vorhanden sein müsste, um Weltraumreisen zum etwa 4,2 Lichtjahre entfernten Proxima Centauri schneller als gegenwärtig zu ermöglichen.

Loading...

Mehr aus Göttingen

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.