Keiner soll einsam sein

Offener Heiligabend in der Zentralmensa

Klaus Faber beim offenen Heiligabend in der Stadthalle.

Klaus Faber beim offenen Heiligabend in der Stadthalle.

Göttingen. Der offene Heiligabend im Zuge der Hilfsaktion „Keiner soll einsam sein“ des Tageblatts zu Weihnachten geht in diesem Jahr erstmals in der Zentralmensa des Studentenwerks Göttingen, Platz der Göttinger Sieben 4, über die Bühne. Der Grund für die Verlegung ist die Renovierung der Stadthalle. Einlass ist ab 15.30 Uhr. Auf dem Programm stehen Klaviermusik von Klaus Faber zum Kaffeetrinken, eine Weihnachtsandacht von Pastor Thomas Harms, ein vom Studentenwerk gekochtes Abendessen und eine Zauberdarbietung von Andy Clapp. Die Feier endet um 19.30 Uhr. Sonderbusse sollen die Besucher in die Göttinger Stadtteile bringen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Katharina Klocke

Mehr aus Göttingen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen