Aktion auf dem Wilhelmsplatz

Partei „Volt“ stellt sich vor

Volt plant eine Aktion auf dem Wilhelmsplatz.

Volt plant eine Aktion auf dem Wilhelmsplatz.

Göttingen. Eine neue Partei mit dem Namen „Volt“ will zur Europawahl antreten. Die Göttinger Volt-Gruppe kündigt für Mittwoch, 10. April, 18 Uhr, eine Aktion auf dem Wilhelmsplatz an. Unter dem Motto „Marry a Brit“ (Heirate einen Briten) wollen die Mitglieder nach eigenen Angaben „ auf humorvolle Weise gegen den Brexit demonstrieren“. Sie wollen ein Europa-Puzzle aufbauen und mit Passanten über die EU und ihre Politik sprechen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Anschluss an die Aktion wird Volt-Generalsekretär Paul Loeper eine Übersicht der deutschen und europaweiten Kampagnenplanung geben. Auch der Göttinger Volt Kandidat Andreas Maus will Antworten geben.

Volt begreift sich nach eignen Angaben auch als „Gegenbewegung zu der aufflammenden rechten Szene“ Volt hat europaweit 18.000 Mitglieder. „Als erste Partei sind wir in allen EU Ländern vertreten, haben europaweit dasselbe Wahlprogramm und treten unter dem gleichen Namen in über zehn Ländern zur Wahl an“, so Maus.

Von Britta Bielefeld

Mehr aus Göttingen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken