Demo für sichere Fluchtwege

Seebrücke ruft zur Solidarität auf

Die internationale Bewegung Seebrücke ruft zu einer Demo in Göttingen auf.

Die internationale Bewegung Seebrücke ruft zu einer Demo in Göttingen auf.

Göttingen. Die internationale Bewegung Seebrücke ruft am Mittwoch, 18. Juli, zur Demo als Solidarisierung mit allen Menschen auf der Flucht auf. Treffpunkt ist um 17 Uhr am Göttinger Gänseliesel.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Menschen auf dem Mittelmeer sterben zu lassen, um die Abschottung Europas weiter voranzubringen und politische Machtkämpfe auszutragen, spricht gegen jegliche Humanität“, sagen die Veranstalter und fordern von der deutschen und europäischen Politik sichere Fluchtwege und ein Ende der Kriminalisierung der Seenotrettung. Die Kundgebung wird organisiert von verschiedenen Einzelpersonen und Gruppen. An einem offenen Micro sollen auch spontane Redebeiträge der Mitstreiter möglich sein. Seebrücke wird von verschiedenen Bündnissen und Akteuren der Zivilgesellschaft getragen.

Von Claudia Nachtwey

Mehr aus Göttingen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen