Tödlicher Unfall mit Kran

19-jähriger Radfahrer stirbt im Maschmühlenweg: Polizei sucht weiter nach Ursache

An der Stelle, an der ein Fahrradfahrer zu Tode kam, stehen an den Tagen nach dem Unfall Kerzen, Blumen und Bilder.

An der Stelle, an der ein Fahrradfahrer zu Tode kam, stehen an den Tagen nach dem Unfall Kerzen, Blumen und Bilder.

Göttingen. Im Fall des tödlichen Unfalls auf dem Maschmühlenweg in Göttingen bleiben Fragen offen. Nach der Kollision eines Fahrradfahrers und eines Krans, bei dem der 19-jährige Radler tödlich verletzt wurde, ist nach wie vor unklar, wie es zu dem Zusammenstoß kommen konnte. Polizeisprecherin Jasmin Kaatz sagte am Dienstag, bislang lägen den Ermittlern keine neuen Erkenntnisse vor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am vergangenen Freitagnachmittag hatte der Kranfahrer sein Fahrzeug auf dem Maschmühlenweg nach links von der Straße gesteuert. Beim Abbiegen kollidierte das tonnenschwere Fahrzeug mit dem Fahrrad des 19-Jährigen. Der starb noch am Unfallort.

Mehr aus Göttingen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken