Polizei

Wilderei in Göttingen? Spaziergänger findet Überreste von Wildschwein und Reh

Ein Reh ist in Göttingen wohl von Wilderern erschossen worden (Symbolbild).

Ein Reh ist in Göttingen wohl von Wilderern erschossen worden (Symbolbild).

Göttingen. Im Göttinger Norden haben möglicherweise Wilderer ihr Unwesen getrieben. Wie die Polizei mitteilt, fand am Sonntagvormittag ein Spaziergänger die Überreste eines Wildschweins und eines Rehs in der Billingshäuser Schlucht nordöstlich von Weende.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Tiere wurden wohl getötet und zerlegt. Die abgezogenen Felle sowie den Kopf des Wildschweins ließen die Täter zurück. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Jagdwilderei gegen Unbekannt. Zeugen werden gebeten, Hinweise unter 0551 / 491 21 15 zu melden.

Mehr aus Göttingen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken