Auf geparktes Auto in Gimte gekracht

Autofahrer türmt nach Unfall und lässt Kennzeichen zurück

Unfall im Gimte, Fahrer flüchtet.

Unfall im Gimte, Fahrer flüchtet.

Gimte. Bei einem Unfall ist eine Autofahrer mit solcher Wucht auf ein abgestelltes Auto gekracht, dass der geparkte Wagen in einer Hecke landete. Der Verursacher flüchtete – ließ aber sein Autokennzeichen zurück. Wie die Göttinger Polizei weiter mitteilt, ereignete sich der Zusammenstoß am Mittwoch um kurz vor Mitternacht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Demnach war der zunächst unbekannte Fahrzeugführer mit „vermutlich überhöhter Geschwindigkeit“ die Berliner Straße aus Richtung Gimter Straße entlang gefahren. Dort, so so die Polizei, prallte er mit „erheblicher Wucht“ auf das Heck des ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten Volvos. Der Wagen wurde dadurch auf den Gehweg geschoben und kam in einer angrenzenden Hecke zum Stehen. Der Fahrer flüchtete, ohne sich weiter darum zu kümmern. Die Polizei: „Womit er aber wahrscheinlich nicht gerechnet hatte: bei dem Zusammenstoß ging das vordere Kennzeichen verloren.“ Und das fanden die Polizisten „im Trümmerfeld“. Der vermutliche Unfallverursacher und seine Lebensgefährtin wurden ausfindig gemacht. Bei der anschließenden Befragung hätten sich laut Polizei aber noch „erhebliche Widersprüche und Ungereimtheiten“ ergeben, die noch nicht gänzlich geklärt werden konnten.

Von Britta Bielefeld

Mehr aus Hann. Münden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken