Polizei

Betrunken am Steuer: Frau in Hann. Münden demoliert Zaun und Straßenlaterne

In Hann. Münden hat die Polizei ein Strafverfahren gegen eine Frau eingeleitet, die alkoholisiert einen Autounfall gebaut haben soll.

In Hann. Münden hat die Polizei ein Strafverfahren gegen eine Frau eingeleitet, die alkoholisiert einen Autounfall gebaut haben soll.

Hann. Münden. Weil sie sich wohl betrunken ans Steuer ihres Autos gesetzt hat, hat eine Frau in Hann. Münden rund 10.000 Euro Sachschaden verursacht – und fast eine Fußgängerin überfahren. Wie die Polizei mitteilt, fuhr die 46-Jährige am Mittwochnachmittag auf der Straße Am Knick nach rechts von der Fahrbahn auf den Gehweg und prallte mit ihrem Auto anschließend gegen einen Zaun und eine Straßenlaterne.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei der Kollision wurde die Fahrerin leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. Hier wurde ihr eine Blutprobe entnommen. Die Polizei beschlagnahmte ihren Führerschein und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholbeeinflussung ein.

Mehr aus Hann. Münden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken