Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kompetenzzentrum für Wildtiere

Neue Chefin im Bärenpark Worbis

Sabrina Schröder ist die neue Leiterin des Bärenparks Borgis.

Sabrina Schröder ist die neue Leiterin des Bärenparks Borgis.

Worbis. Die Biologin Sabrina Schröder hat die Leitung des Alternativen Bärenparks Worbis übernommen. Ihre Aufgabe werde es sein, den Standort zu einem Kompetenzzentrum für Wildtiere aufzubauen, heißt es in einer Mitteilung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sabrina Schröder, geboren 1988, studierte Biologie in Braunschweig, Santiago de Chile und Leipzig. Ihr Studienabschluss ist ein Master in Verhaltensbiologie. Sie arbeitete nach dem Studium im Zoo Leipzig, ab 2014 im alternativen Wolf- und Bärenpark Schwarzwald, neben dem Bärenpark Borgis das zweite Projekt der Tierschutzorganisation Stiftung für Bären. Im Schwarzwald übernahm sie bis Mai 2018 die stellvertretende Parkleitung. „Ich freue mich sehr auf meine neue Arbeit an diesem besonderen Ort“, versichert Schröder.

Momentan leben neun Bären und vier Wölfe im Alternativen Bärenpark Worbis. Nach über 20 Jahren will die Stiftung mit der Neuaufstellung des Teams in Thüringen eine neue Ära einleiten. Dazu sollen die Erweiterung des Geländes für die Tiere, neue Elemente im Parkbetrieb und wachsende Kompetenzen im Bereich Wildtiermanagement und Umweltbildung gehören.

Von Ulrich Meinhard

Mehr aus Landkreis Göttingen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.