Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Raub

Überfälle auf Spielhallen in Osterode und Herzberg: Polizei fahndet nach Tätern

Die Polizei fahndet nach einem Überfall auf eine Spielhalle in Osterode (Foto) und einem versuchten Überfall auf eine Spielhalle in Herzberg nach zwei Tätern.

Die Polizei fahndet nach einem Überfall auf eine Spielhalle in Osterode (Foto) und einem versuchten Überfall auf eine Spielhalle in Herzberg nach zwei Tätern.

Osterode/Herzberg. Die Polizei in Osterode fahndet nach zwei Tätern, die im März in Osterode und Herzberg Spielhallen überfallen haben. Die Ermittler gehen davon aus, dass beide Überfälle zusammenhängen. In Herzberg haben zwei maskierte Räuber am Donnerstagabend, 10. März, gegen 23.50 Uhr eine Spielhalle überfallen. Nach Polizeiangaben bedrohten die beiden Unbekannten eine Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe. Die Frau blieb unverletzt. Anschließend flüchteten die Männer mit mehreren hundert Euro. Bisher verlief eine Fahndung ergebnislos. Nun hat das Amtsgericht Göttingen auf Antrag der Staatsanwaltschaft die Öffentlichkeitsfahndung angeordnet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der erste Täter wird auf etwa 1,90 Meter Körpergröße und etwa 20 Jahre geschätzt. Er soll von schlanker Statur sein und mit einer blauen Joggingjacke mit weißen Streifen sowie hellen Turnschuhen bekleidet gewesen sein. Sein Komplize ist ebenfalls etwa 20 Jahre alt, schlank und etwa 1,70 Meter groß. Er trug eine grüne Jacke, eine schwarze Jogginghose und dunkle Schuhe. Beide Täter sprachen Hochdeutsch.

Zweiter Überfall auf Spielothek in Herzberg

Fünf Tage nach dem Überfall in Herzberg versuchten zwei maskierte Männer Dienstagnacht, 15. März, gegen 2.45 Uhr eine Spielhalle an der Alten Northeimer Straße in Osterode zu überfallen. Die beiden etwa 20 Jahre alten Täter bedrohten die Aufsicht mit einer Schusswaffe. Schließlich flüchteten beide ohne Beute, verletzt wurde niemand.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Die beiden Täter bei ihrem Raubüberfall in der Spielhalle in Herzberg.

Die beiden Täter bei ihrem Raubüberfall in der Spielhalle in Herzberg.

Bei dem Überfall in Osterode war im Unterschied zu Herzberg kein auffällig großer Täter beteiligt, jedoch taucht die markante blaue Trainingsjacke wieder auf. Die Männer sollen 1,70 Meter groß sein und bei dem Überfall mit Jeans und Trainingsjacke beziehungsweise blauer Arbeitshose und Camouflage-Jacke mit Fellkragen an der Kapuze bekleidet gewesen sein.

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeikommissariat Osterode unter Telefon 05522/5080 zu melden.

Von Lisa Eimermacher

Mehr aus Osterode

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.