Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Vor der Oper Hannover

50.000 Euro Schaden bei Unfall: Mann verwechselt Gas mit Bremse

Das zerstörte Beet an der Oper und Kreidezeichnungen auf der Straße zeugen noch von dem Unfall.

Das zerstörte Beet an der Oper und Kreidezeichnungen auf der Straße zeugen noch von dem Unfall.

Hannover. Drei demolierte Autos, ein verbogener Poller und ein zerstörtes Blumenbeet: Das ist die Bilanz eines Unfalls am Sonnabend vor der Oper in Hannover. Ein 83-jähriger Mann wollte demnach laut Polizei in Höhe des Restaurants Maredo einparken, als er gegen 16.20 Uhr aus Versehen zunächst den Poller rammte. Daraufhin verwechselte der Mann offenbar das Gas- mit dem Bremspedal seines Skoda Yeti.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

50.000 Euro Schaden

Der Wagen fuhr im Bogen rückwärts und rammte dabei einen am Straßenrand geparkten BMW und Mercedes-Benz. Die Fahrt stoppte allerdings erst, als der Skoda das Beet neben dem Parkplatz verwüstete, auf dem der 83-Jährige seinen Wagen ursprünglich abstellen wollte. Das Ermittlungsergebnis der Polizei: geschätzt 50.000 Euro Schaden an den drei Fahrzeugen und eine derangierte Hecke. Menschen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Von pah

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.